Erneutes Wachstum des Verlags trotz schwierigem Umfeld in 2002

Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG/Pressestelle

Um 3,4 Prozent auf insgesamt 79,9 Mio. Euro konnte der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG seinen Umsatz im Jahr 2002 erhöhen. Laut Vorstand Helmut Graf hat das Bonner Verlagshaus vor allem durch die Herausgabe neuer Titel und seine Auslandsaktivitäten Wachstum generiert. Für das laufende Jahr 2003 plant der Spezialist für Brancheninformationen vorsichtig. Möglicherweise werde man im Gesamtumsatz etwas nachgeben. Angesichts des schwierigen Marktumfeldes ziele die aktuelle Strategie auf Renditesicherung und -steigerung statt auf Umsatzausweitung. Die Mitarbeiterzahl wird 2003 leicht ansteigen.

Das im Vergleich zu anderen Fachverlagen gut abschneidende Bonner Verlagshaus blieb jedoch 2002 von dem rückläufigen Branchentrend nicht unverschont. So sind insbesondere Anfang des Jahres 2002 die Kündigungsquoten gestiegen und die Werbeergebnisse gesunken. Dennoch konnte der Verlag für das gesamte Jahr erneut einen Ertrag vor Steuern im zweistelligen Bereich erwirtschaften.

International höchste Steigerungsraten erzielt
Besonders in den deutschsprachigen Nachbarländern Österreich und Schweiz wurde die Zahl der Abonnenten überproportional gesteigert. Auch die von der deutschen Verlagsgruppe in Joint Ventures gemanagten Aktivitäten in Polen und Rumänien verliefen sehr zufriedenstellend. Für 2003 steht die weitere internationale Expansion ganz oben auf der Agenda. In Russland konnte nach erfolgreichen Tests in 2002 im Februar diesen Jahres eine Loseblattzeitschrift auf den Markt gebracht werden. In Frankreich und Großbritannien steht der Verlag vor der Herausgabe neuer Publikationen. In China ist gerade eine Loseblattzeitschrift erschienen. Weitere Aktivitäten sind in Ungarn und Weißrussland geplant.

Vision 2010: 1.000.000 Abonnenten
Werden die internationalen Abonnenten eingerechnet, bedient der Verlag derzeit rund 500.000 Menschen mit seinen Publikationen. ”2010 wollen wir weltweit eine Million Menschen mit unserer publizistischen Beratung erreichen”, beschreibt Graf die Vision des Bonner Verlages.

Internet als Werbeweg immer bedeutender
Bei den Werbewegen hat der Verlag in den letzten Jahren systematisch diversifiziert. Zunehmend spielt das Internet dabei eine gewichtige Rolle. Graf dazu: ”Wir gewinnen immer mehr Kunden durch das Web. Sowohl über unsere eigenen Websites als auch durch Kooperationen. Bei einigen Titeln liegt der durch das Internet gewonnene Neukundenanteil mittlerweile über zehn Prozent.”

“simplify your life” im Trend
Starke Abonnentengewinne konnte der monatlich erscheinende Newsletter “simplify your life” mit Chefredakteur Werner Tiki Küstenmacher verzeichnen. Aus dem Dienst entwickelt sich eine Produktfamilie, zu der unter anderem Poster und ein Dienst für Unternehmer, “simplify your business”, gehören. Auch die Informationsangebote für Nonprofit-Organisationen konnten zulegen. “Mehr gewünscht” hat sich der Verlag in den Themenbereichen Werbung und Geldanlage, die beide unter der konjunkturellen Flaute leiden. Dagegen weiterhin erfreulich haben sich die Beratungsdienste der EDV-Sparte entwickelt. Zu den Gewinnern zählen hier beispielsweise „Outlook optimal nutzen“ und „PC-Wissen für Senioren“.

Zum Verlag:
Das operative Geschäft ist in zehn Fachverlage organisiert, um größtmögliche Themen- und Kundennähe zu erreichen: Fachverlag für Unternehmensgründung, Fachverlag für Marketing und Trendinformationen, Orgenda Fachverlag für persönliche Weiterentwicklung, Fachverlag für Kommunikation und Management, Fachverlag für Computerwissen, Fachverlag für Recht und Führung, Verlag Geld und Finanz, Steuer-Verlag und Personal-Verlag und Verlag International.

Alleinvorstand der AG ist Dipl.-Kfm. Helmut Graf, 45. Der Verlag gehört zur Verlagsgruppe Rentrop und bündelt rund 70% des Gesamtumsatzes der Gruppe.

Weitere Medieninformationen zur Jahrespressekonferenz des Verlag für die Deutsche Wirtschaft am 13.05.2003 können Sie sich hier herunterladen.

Weitere Informationen:
Gabriele Holly, Leiterin Unternehmenskommunikation
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Straße 2-4, 53177 Bonn,
Tel. 0228 8205-7990, mobil: 0171 8215-524, e-mail: gh@vnr.de

———————-
Veröffentlicht in der Presse z.B.

Onetoone
Börsenblatt