Der Aufsichtsrat der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG ernannte jüngst Guido Ems zum neuen Vorstand. Der 46jährige Diplom-Kaufmann, der bereits seit 1997 für das Bonner Unternehmen tätig ist, leitete bisher die BWRmed!a-Gruppe, der größte Einzelverlag von den acht Fachverlagen der AG.

Bonn, 9. Dezember 2013. Der Aufsichtsrat der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG ernannte jüngst Guido Ems zum neuen Vorstand. Der 46jährige Diplom-Kaufmann, der bereits seit 1997 für das Bonner Unternehmen tätig ist, leitete bisher die BWRmed!a-Gruppe, der größte Einzelverlag von den acht Fachverlagen der AG. Ab Januar 2014 wird Guido Ems gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Helmut Graf, 55 Jahre, den Wirtschaftsverlag mit 450 Mitarbeitern und 107 Mio. € Gesamtumsatz in der Gruppe führen.

Norman Rentrop begrüßt ausdrücklich Ems’ Berufung. „Guido Ems hat in den vergangenen Jahren seine unternehmerische Klasse bewiesen“, erklärt der Verlagsgründer und heutige Aufsichtsratsvorsitzende. Beispielsweise habe Ems bereits zahlreiche Innovationen für qualitativ hochwertige Beratungsdienste sowie neue Vertriebsansätze erfolgreich im Verlag implementiert. Rentrop ist daher überzeugt, dass Guido Ems gemeinsam mit Helmut Graf den Erfolg der Verlagsgruppe auch in Zukunft ausbauen wird. Ems selbst freut sich auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen. „Ich danke für das Vertrauen, das der Aufsichtsrat mir entgegenbringt, und bin sicher, dass der Erfolg es rechtfertigen wird“, äußert der neue Vorstand.

Helmut Graf, der bereits seit vielen Jahren erfolgreich mit Guido Ems zusammenarbeitet, ist überzeugt: „Gemeinsam werden wir die vielen unternehmerischen Chancen, die der Wandel der Verlagsbranche mit sich bringt, konsequent in Angriff nehmen.“ Dass die Vorstandsebene gerade jetzt durch Guido Ems verstärkt wird, hält Graf daher für die richtige strategische Entscheidung des Aufsichtsrats. Über den Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG

Laut buchreport-Ranking ist der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG der achtgrößte Fachverlag in Deutschland, im Ranking aller Verlage belegt er Platz 13. Der Bonner Verlag erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von 82,2 Mio. Euro, zusammen mit seinem Schwesterunternehmen FID Fachverlag für Informationsdienste GmbH 107,2 Mio. €. Das operative Geschäft der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG ist in acht Fachverlagen organisiert: BWRmed!a, Fachverlag für Computerwissen, Fachverlag für Kommunikation und Management, Fachverlag für Marketing und Trendinformationen, GeVestor Financial Publishing Group, Orgenda Verlag für persönliche Weiterentwicklung, Verlag International, Verlag PROmedia. Im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements verleiht der Verlag den Cicero Rednerpreis. Jährlich veranstaltet das Bonner Unternehmen das „Petersberger Forum“ zu gesellschaftspolitischen Fragen, zudem ist es Preisstifter des ökumenischen Predigtpreises.