Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG gibt die getroffene Übereinkunft über den Kauf der Monatszeitschrift Working@Office sowie die dazugehörigen Online-Auftritte und Seminare

Bonn/Wiesbaden, 6.11.2012 – Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG gibt die getroffene Übereinkunft über den Kauf der Monatszeitschrift Working@Office sowie die dazugehörigen Online-Auftritte und Seminare – darunter auch Career@Office – von Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, einem Tochterunternehmen von Springer Science+Business Media, bekannt. Die Vereinbarung steht unter Vorbehalt einer kartellrechtlichen Genehmigung.Working@Office, eine Zeitschrift der Springer Fachmedien Wiesbaden, ist die führende Zeitschrift für die Office- und Assistenzberufe im deutschsprachigen Raum. Das Redaktionsteam hat über viele Jahre das crossmediale Spektrum um die Zeitschrift erfolgreich aufgebaut und sich dabei auf ein veränderndes Rollenverständnis der Sekretariats- und Assistenzberufe ausgerichtet. 2012 wurde Working@Office als Fachmedium des Jahres seiner Klasse von der Deutschen Fachpresse ausgezeichnet

Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG ist ein führender Deutscher Fachverlag mit Sitz in Bonn. Mit seinem Schwesterunternehmen FID Verlag GmbH hat er 2011 einen Umsatz von 111 Mio. Euro erwirtschaftet und steht damit laut buchreport-Ranking auf Platz 8 der größten Fachverlage in Deutschland. Vorstand Helmut Graf: „Die Monatszeitschrift Working@Office ist eine ideale Ergänzung zu unserem bestehenden Angebot. Sie kommt unserem Ziel, unsere Aktivitäten in den Bereichen Anzeigenverkauf und Seminargeschäft zu erweitern, sehr entgegen.“

Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
06.11.2012

Weitere Informationen:
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Theodor-Heuss-Str. 2-4, 53177 Bonn,
Mechthild Alves, Public Relations/Public Affairs, Tel.: 0228/8205-7281, Fax: 0228/8205-5288, E-Mail: mal (@) vnr.de, www.vnrag.de, www.experto.de

Zum Verlag:
Laut buchreport-Ranking ist der Verlag der achtgrößte Fachverlag in Deutschland, bei allen Verlagen belegt er Platz 13. Der Verlag erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 83,5 Mio. Euro, zusammen mit seinem Schwesterunternehmen FID Verlag GmbH 111 Mio. Euro. Das operative Geschäft der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG ist für größte Themen- und Kundennähe in acht Fachverlagen organisiert: BWRmed!a, Fachverlag für Computerwissen, Fachverlag für Kommunikation und Management, Fachverlag für Marketing und Trendinformationen, GeVestor Financial Publishing Group, Orgenda Verlag für persönliche Weiterentwicklung, Verlag International, Verlag PROmedia. Im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements verleiht der Verlag den renommierten Cicero Rednerpreis, veranstaltet jährlich das Petersberger Forum zu gesellschaftspolitischen Fragen und ist Preisstifter des ökumenischen Predigtpreises.