Goldmann Rendite Grafik

Waren Sie schon einmal in der Verlegenheit, einen Geldbetrag möglichst günstig anzulegen? Dann haben Sie sicher zwei Begriffe kennengelernt: Rendite und Sicherheit.

Dr. Gerd Goldmann (*1942), Leiter des Wiedenester Werkes, Missionshaus Wiedenest Bibelschule

Waren Sie schon einmal in der Verlegenheit, einen Geldbetrag möglichst günstig anzulegen? Dann haben Sie sicher zwei Begriffe kennengelernt: Rendite und Sicherheit. Im Regelfall bedingt eine höhere Rendite ein geringeres Maß an Sicherheit für die Kapitalanlage.
In dem Gleichnis „von den anvertrauten Pfunden“ hinterlässt der Herr jedem seiner Knechte den gleichen Geldbetrag: jeweils ein Pfund. Dann fordert er sie auf: „ Handelt damit , bis ich wiederkomme“. (Lk 19,13). Sie sollten also arbeiten – und das Geld arbeiten lassen. Und dabei sollte ein Maximum an Rendite erzielt werden.
Hohe Sicherheit – niedrige Renditen
Wie aus der Skizze deutlich wird, erwähnt der Herr vier unterschiedliche Renditestufen, die bei unterschiedlichem Risiko zu erzielen sind. Da ist zunächst die „absolut sichere“ Methode, sein Pfund „in einem Schweißtuch“ zu verwahren (V. 20) oder „in der Erde“ zu vergraben (Mt 25,25). Bei dieser Methode musst du nichts riskieren und nichts arbeiten. Es genügt, immer schlau mitzureden und zu kritisieren – dann bist du immer absolut auf der sicheren Seite. Nur die Rendite dieser attraktiven Methode ist absolut Null, was du später bitter bereuen wirst.
Das zweite ist die „natürliche“ Rendite: Du trägst das Geld zur Bank und erhältst Zinsen (V. 23). Fast alle Risiken werden von der Bank abgedeckt. So arbeitet auch das Kapital, das Gott dir gegeben hat mit einer gewissen Rendite, auch wenn du dich nur wenig engagierst.
Arbeiten im Bereich hoher Renditen
Bei hohen Renditen wird nicht in Prozenten gerechnet sondern in Faktoren von 5 und 10. Hier tritt neben den „natürlichen“ Zuwachs des Kapitals ein hohes Maß an Engagement, Herz und Geschick. Letztlich erwächst die Rendite aber aus dem, was Gott gibt. Wie sagen doch die beiden Knechte, die die hohen Renditen erzielt haben: „Herr, dein Pfund hat fünf/zehn Pfunde hinzugewonnen“? Aller unser Einsatz ist ohne Gottes Gnade immer zu wenig! Und doch steht der am Ende mit leeren Händen da , der nicht gehandelt, gekämpft, alles eingesetzt hat!
Dabei geht es nicht ohne Risiko. „Die sich mit Schiffen auf Meer hinaus begaben, auf großen Wasser Handel trieben, das sind die, die die Taten des Herrn sahen und seine Wunder in der Tiefe“ (Ps 107, 23-24).