• Für alle
    Er, Gott selbst, will in der Haut derer stecken, in deren Haut kein anderer stecken mag.
    Dr. h.c. Annette Kurschus - deutsche evangelische Theologin (*1963), seit 2012 Präses der Evangelischen Kirche Westfalen, in der Christvesper im Wasserschloß Kemnade (Hattingen), ausgestrahlt in der ARD (24.12.2018)
Charakterprüfung

Die meisten Menschen können Mißgeschick ertragen, aber wenn Du wissen willst, wer jemand wirklich ist, gib ihm Macht. Robert G. Ingersoll – amerikanischer Jurist und Orator (1833-1899); über Abraham Lincoln, amerikanischer Politiker, 1861-65 16. Präsident (1809-1865), aus „True Greatness Exemplified in Abraham Lincoln“ (1883)

Charaktere

Die Welt besteht aus denen, die etwas in Gang setzen, denen, die zusehen, wie etwas geschieht, und denen, die fragen, was geschehen ist. Norman R. Augustine – amerikanischer Manager, ehemaliger CEO Lockheed Martin Corporation (*1935), Zitateheft 2009

Charakter

Vielleicht verdirbt Geld den Charakter. Auf keinen Fall aber macht Mangel an Geld ihn besser. John Ernst Steinbeck – amerikanischer Schriftsteller, Literaturnobelpreis 1962 (1902-1968), Zitateheft 2003

Charakter

Den Charakter eines Menschen erkennt man erst dann, wenn er Vorgesetzter geworden ist. Erich Maria Remarque – eigentlich Erich Paul Remark, deutsch-amerikanischer Schriftsteller (1898-1970)

Charakter

Der Ruf ist, was andere von uns denken; Charakter ist, was Gott und die Engel über uns wissen. Thomas Paine – amerikanischer Unabhängigkeitskämpfer und Menschenrechtler, die „Stimme der amerikanischen Revolution“ (1737-1809), Zitateheft 2005

Charakter

Das beste Maß für den Charakter einer Person ist (a), wie sie Menschen behandelt, die ihr nichts Gutes tun können, und (b) wie sie Leute behandelt, die sich nicht wehren können. Abigail van Buren – eigentlich Pauline Esther Friedman Phillips, amerikanische Ratgeberkolumnistin (1918-2013), Zitateheft 2003

Charakter

Kümmere Dich mehr um Deinen Charakter als um Deinen Ruf, denn Dein Charakter ist, wie Du wirklich bist, während Dein Ruf nur das ist, was andere von Dir denken. John Wooden – amerikanischer Basketballspieler und -trainer (1910-2010), Zitateheft 2011

Charakter

Fähigkeit ermöglicht einem Menschen, an die Spitze zu kommen, aber es braucht Charakter, um ihn dort zu halten. Weisheit – Zitateheft 2015

Charakter

Jede Firma hat einen Charakter. Wenn der verloren geht, verschwindet auch der Erfolg. Prof. Dr. h.c. Werner Otto – deutscher Unternehmer: Otto Versand (1909-2011), Zitateheft 2014

Charakter

Die Krise erweist die Stärke des Charakters. Helmut Schmidt – deutscher Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler (1918-2015), aus dem Zeitungsartikel „Charakter zeigt sich in der Krise“, erschienen in der „Zeit“ am 23.10.1987, Zitateheft 2020

Charakter

Der Maßstab für den Charakter eines Menschen ist nicht das, was er von seinen Vorfahren erhält, sondern das, was er seinen Nachkommen hinterläßt. Weisheit

Charakter

Talent bringt Dich nach oben. Charakter hält Dich dort. Weisheit

Change-Agents

Wir machen aus Managern Unternehmer, wir bringen ihnen langfristiges Denken bei. Henry Kravis – amerikanischer Private Equity-Manager: KKR (*1944), Zitateheft 2009

Chancen im Wandel

Ideen gewinnt man aus der scharfen Beobachtung des Wandels der Zeit, denn in jedem Wandel liegen neue Chancen. Norbert Müller – deutscher Unternehmensberater (*1943)

Chancen

Wohin wir auch blicken auf dieser Welt, überall entwickeln sich die Chancen aus den Problemen. Nelson A. Rockefeller – amerikanischer Politiker und Philanthrop,1974-77 Vizepräsident (1908-1997)

Chancen

Chancen sind wie Sonnenaufgänge. Wer zu lange wartet, verpaßt sie. William Arthur Ward – amerikanischer Schriftsteller (1921-1994), Zitateheft 2010

Chancen

Chancen gehen nie verloren. Sie werden bloß von anderen genutzt! Hermann Scherer – deutscher Autor, Unternehmer, Führungskräftetrainer und Vortragsredner (*1964), Zitateheft 2015

Chancen

Du verpaßt 100% der Torschüsse, die Du nicht machst. Wayne Gretzky – kanadischer Eishockeyspieler und -trainer (*1961)

Chancen

Krisen sind Chancen – in Arbeitskleidung. Gottfried Heller – deutscher Fondsmanager und Vermögensverwalter (*1935), aus „Der einfache Weg zum Wohlstand: Mehr verdienen, weniger riskieren und besser schlafen“ (2014), Zitateheft 2016

Chancen

Wenn eine Tür sich schließt, tut eine andere sich auf. spanisches Sprichwort – zitiert von Miguel de Cervantes y Saavedra (spanischer Schriftsteller, 1547-1616) in „Don Quixote“ (1605), Zitateheft 2011

Chancen

Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift. Sun Tzu – chinesischer General und Militärstratege (um 500 v. Chr.), Zitateheft 2012

Chance sehen

Jeder kann Dir das Risiko nennen. Ein Unternehmer kann die Chance sehen. Robert T. Kiyosaki – amerikanischer Geschäftsmann und Autor (*1947), in einer Facebook-Nachricht (15.1.2013)

Chance

Eine Chance ist wie ein Sessellift. Sie geht niemals verloren. Sie geht höchstens vorbei. Weisheit

Chance

Suche die Chance, nicht die Hindernisse! Gib mehr als du nimmst! Tu, was Du liebst! Laß alles andere sein! Sei besser die erstklassige Version Deiner selbst als die zweitklassige Version eines anderen. Denn es ist Dein Leben. Dr. Peter Kreuz – Gründungsunternehmer und Vortragsredner (*1966), Zitateheft 2016

Bürokratie

Auf die Frage, wie die Russen die eigentlich führenden Amerikaner doch noch überrunden konnten: „Bei der Eroberung des Weltraums hatten wir zwei Probleme zu überwinden: die Schwerkraft und den Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden…“ Wernher von Braun – deutsch-amerikanischer Raketenbauer (1912-1977), Zitateheft 2007

Bürokratie

Ich sah, wie zudringlich, erdrückend und ineffizient der Staat geworden war, wie er den Unternehmergeist erstickte, jede Idee abtötete und dafür nichts zurückgab. Narasimha Rao – indischer Politiker, 1991-96 Premierminister, Reformator, der die Bremsen der Bürokratie löste und die exorbitanten Import- und Exportzölle reduzierte (1921-2004), Zitateheft 2009

Bürokratie

Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung hat 300 Wörter. Die EU-Verordnung zur Einfuhr von Karamelbonbons hat 25.911 Wörter. Bodo H. Hauser – deutscher Fernseh-Moderator beim ZDF (1946-2004), Zitateheft 2004

Bücken

Es gibt Dinge, die jeder Mensch leicht haben kann, nur bücken muß er sich danach. nach Adalbert Stifter – österreichischer Schriftsteller (1805-1886), aus einem Brief an August Pechwill (03.02.1853), Zitateheft 2014

Brückenbauer

Du wirst genannt werden: Ein Mann der Brücken baut, der Wiederhersteller von Wegen und Orten, in denen man wieder leben kann. Die Bibel, Jesaja 58,12 (N.N.) – Leitspruch von Dr. Robert H. Schuller, reformierter Pfarrer (1926-2015), Zitateheft 2009

Brücken bauen

Wer nicht schwimmen will, sollte Brücken bauen. Steve Volke – deutscher Autor (*1961), Zitateheft 2008

Brücken bauen

Es gibt keine größere Kraft als die Liebe. Sie überwindet den Haß wie das Licht die Finsternis. nach Martin Luther King jr. – amerikanischer Bürgerrechtler und Pastor, Friedensnobelpreis 1964 (1929-1968), Zitateheft 2016

Brücken

Herr, gib mir Mut zum Brücken bauen, gib mir Mut zum ersten Schritt. Laß mich auf Deine Brücken trauen und wenn ich gehe, geh Du mit. Kurt Rommel – evangelischer Pfarrer und Dichter (1926-2011), Zitateheft 2008

Broker statt Partner

Wenn Sie denken, Sie könnten tänzerisch rein- und rausgehen aus Aktien, dann möchte ich Ihr Broker sein, nicht Ihr Partner. Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930)

Broker statt Partner

Wenn Sie denken, Sie könnten tänzerisch rein- und rausgehen aus Aktien, dann möchte ich Ihr Broker sein, nicht Ihr Partner. Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930)

Broker

Broker wissen den Preis von allem und den Wert von nichts. wird Philip A. Fisher zugeschrieben – amerikanischer Growth-Investor und Mentor von Warren Buffett (1907-2004)

Brillanz

Brillanz ist die Fähigkeit, eine Unmenge an Informationen zu einer einfachen Ja/Nein-Entscheidung zu vereinfachen. Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2017

Brennen

In Dir muß brennen, was Du entzünden willst! Augustinus von Hippo – auch Aurelius Augustinus, frühchristlicher Theologe und Philosoph, einer der vier lateinischen Kirchenlehrer (354-430), Zitateheft 2002

Brennen

Geht, und setzt die Welt in Flammen. Ignatius von Loyola – Gründer der Gesellschaft Jesu (Jesuitenorden, 1491-1556), der mit diesem Ausspruch oft Briefe an missionierende Jesuiten unterzeichnete, Zitateheft 2019

Brennen

Ich liebe Menschen, die brennen, die von innen heraus brennen. Christian A. W. Berner – deutscher Diplom-Ökonom und Unternehmer, Vorstandsvorsitzender Berner Group (*1984), Zitateheft 2020

Branchen

Statt unablässig den Verlust der alten Geschäftsmodelle zu bejammern, müssen wir uns einfach dem Abenteuer stellen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. John Naisbitt – amerikanischer Trend- und Zukunftsforscher, machte den Begriff „Globalisierung“ bekannt (*1929)

Börsenschwankungen

Wer nie dabei ist, wenn die Börse runtergeht, ist auch nicht dabei, wenn’s wieder raufgeht. Prof. Dr. Kurt Schiltknecht – Schweizer Investor (*1941), Zitateheft 2008

Börsengeschäfte

Das Geheimnis des erfolgreichen Börsengeschäfts liegt darin, zu erkennen, was der Durchschnittsbürger glaubt, daß der Durchschnittsbürger tut. John Maynard Keynes – britischer Volkswirt und Investor (1883-1946), Zitateheft 2002

Börsengang

Beim Börsengang geht es doch nur darum, daß ein Eigentümer einen größeren Dummen findet, der mehr bezahlt als er selbst. Der Verkäufer weiß in der Regel viel mehr über sein Unternehmen als jeder andere, er hat also einen Informationsvorteil und kann immer zum optimalen Zeitpunkt verkaufen. Dr. Hendrik Leber – deutscher Fondsmanager (*1957), Zitateheft 2007

Börsenerfolg

Um Geld mit Aktien zu machen brauchst Du den Weitblick, sie zu erkennen, den Mut, sie zu kaufen, und die Geduld, sie zu halten. George Fisher Baker – amerikanischer Finanzier und Philanthrop (1840-1931), zitiert von Thomas Phelps (amerikanischer Börsenanalyst, 1902-1992) in „100 to 1 in the Stock Market“ (1972), Zitateheft 2015

Börse

Man kann 1000 Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als 100 Prozent verlieren. Dr. Hermann Josef Abs – deutscher Bankier, langjähriger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank (1901-1994), Zitateheft 2002

Bob Farrells 10 Leitsätze

1. Die Märkte tendieren im Zeitablauf immer wieder zu ihrem Durchschnitt zurück. 2. Exzesse in einer Richtung führen zu Exzessen in der anderen Richtung. 3. „Diesmal ist alles anders“ gibt es nicht. Übertreibungen werden immer korrigiert. 4. Exponentiell steigende oder fallende Märkte gehen weiter als man denkt, aber korrigieren sich nie über eine Seitwärtsbewegung. 5. […]

Blickwinkel

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, mit angespannten Situationen umzugehen: Du kannst sie verändern, oder Du kannst Deinen Blickwinkel darauf verändern. Erleuchtung erlangt man durch den Wechsel des Blickwinkels. Paul Wilson – australischer Autor und Experte für Streßbewältigung (*1949), Zitateheft 2013

Blickwinkel

Die Frage ist nicht, was man betrachtet, sondern was man sieht. Henry David Thoreau – amerikanischer Schriftsteller (1817-1862), in seinem Tagebuch, Zitateheft 2012

Bist Du im richtigen Spiel?

Wenn einen Fehler gemacht Du hast nicht und trotzdem Du verlierst … ein anderes Spiel Du spielen solltest. Weisheit des Jedi-Meisters Yoda – Figur der Buch- und Filmreihe „Krieg der Sterne“ („Star Wars“), aus der Erzählung „Shatterpoint“ (2004), Zitateheft 2017

Bist Du bereit?

Wenn Du von Erfolg träumst, bist Du bereit für Ausdauer? Du hast den Anspruch, zu führen, aber bist Du bereit, zu dienen? Wir alle wollen etwas bekommen, aber wissen wir, wie man gibt? Wir alle wollen gehört werden, aber sind wir bereit, zuzuhören? Wir alle wollen glücklich sein, aber fühlen wir mit den Traurigen? Wir […]

Bildung

Planst Du für ein Jahr, so säe Korn. Planst Du für ein Jahrzehnt, so pflanze Bäume. Planst Du für ein Leben, so bilde Menschen. Kuan Tzu – chinesischer Gelehrter (etwa 720-645 v. Chr.), Zitateheft 2003

Bildung

Die beste Bildung findet ein Mensch auf Reisen. Johann Wolfgang von Goethe – deutscher Dichter (1749-1832)

Bildung

Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln. Herbert Spencer – englischer Philosoph und Sozialwissenschaftler (1820-1903), Zitateheft 2009

Bildung

Die beste Bildung ist die eines starken Charakters. Leitspruch der Kinderzeitschrift „ZEIT LEO“ – Zitateheft 2013

Bildung

Bildung ist die stärkste Waffe, mit der wir die Welt verändern können. Nelson Mandela – südafrikanischer Anti-Apartheid-Kämpfer und Politiker, 1994-99 Präsident, Friedensnobelpreis 1993 (1918-2013)

Bildung

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn der letzte Dollar weg ist. Sprichwort, fälschlich Mark Twain zugeschrieben – eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller (1835-1910), konnte durch die Mark Twain Bibliothek nicht bestätigt werden, Zitateheft 2014

Bildung

Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist. Sir Peter Ustinov – englischer Schauspieler und Schriftsteller (1921-2004), Zitateheft 2017

Bildung

Bildung ist der Paß für die Zukunft, denn das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten. wird Malcolm X zugeschrieben – eigentlich Malcolm Little; amerikanischer muslimischer Prediger und Bürgerrechtler (1925-1965)

Bilanzwahrheit

Ausgewiesene Gewinne sind Meinungen. Bares ist ein Fakt. Whitney R. Tilson – amerikanischer Hedge-Fonds-Manager (*1966), Zitateheft 2010

Bilanz-Wahrheit

Wenn der Wirtschaftsprüfer im Wesentlichen macht, was der Vorstand haben will, und der Aufsichtsrat dazu nickt, nützt es dem Prüfer gar nichts, wenn er Zahlenreihen aus mehreren Jahren vergleicht. Papier ist geduldig, auch wenn es noch so viele ehrenvolle Unterschriften trägt. Prof. Dr. Peter Littmann – deutscher Manager und Unternehmensberater (*1947)

Bibellesen

Die Heilige Schrift lesen, heißt von Christus Rat holen. Franziskus von Assisi – italienischer Ordensgründer (1181/82-1226), Zitateheft 2003

Bibellesen

Man muß Bibel und Zeitung lesen. Man muß die Bibel lesen, damit man die Zeitung versteht. Die Zeitung verwirrt einen, wenn man sie nicht liest auf der Basis dessen, was die Bibel an Menschenbild und Zukunftsperspektive hat. Wenn man das aus dem Blick verliert, dann wird man, wie der Apostel Paulus sagt, hin und her […]

Bibellesen

Immer ist mir, als läse ich etwas ganz Neues. Darin ähnelt die Bibel dem nächtlichen Himmel: je länger man schaut desto mehr Sterne sind da. Dimitri Mereschkowski – russischer Schriftsteller (1865-1914)

Bibel ernten

Ich lese die Bibel, wie ich meinen Apfelbaum ernte: Ich schüttle ihn, und was runterkommt und reif ist, das nehme ich. Das andere lasse ich noch hängen. nach Martin Luther – deutscher Reformator (1483-1546), Zitateheft 2019

Bibel beantwortet alle Fragen

Ich glaube, daß die Bibel allein die Antwort auf all unsere Fragen ist und daß wir nur anhaltend und demütig zu fragen brauchen, um die Antwort von ihr zu bekommen. Dietrich Bonhoeffer – deutscher evangelischer Theologe (Bekennende Kirche) und Widerstandskämpfer (1906-1945), Zitateheft 2009

Bibel

In der Tat, weder eine Vision noch eine seraphitische Verzückung noch eine Stimme vom Himmel, auch kein merkwürdiger Traum oder sonst ein Wunderspuk brachte mich auf den Weg des Heils, und ich verdanke meine Erleuchtung ganz einfach der Lektüre eines Buches – Eines Buches? Ja, und es ist ein altes, schlichtes Buch, bescheiden wie die […]

Bibel

Die Bibel bringt nicht für jeden etwas, sondern alles für jeden Menschen. wird Hanns Dieter Hüsch zugeschrieben – deutscher Kabarettist (1925-2005)

Bibel

Die Bibel ist ein Liebesbrief Gottes an jeden von uns. Susanne Steidle – deutsche Schauspielerin (*1964), Zitateheft 2007

Bibel

Die Einzigartigkeit der Bibel läßt sich unwiderleglich aufzeigen nicht am geschriebenen, sondern nur am gelesenen Buch. Die Bibel ist nicht das schönste Buch der Welt, nicht das tiefste, das wahrste, das weiseste, das spannendste und was es sonst noch für Superlative geben mag – wenigstens kann man keine von diesen Einzigartigkeiten einem, der nicht schon […]

Bibel

Mich beunruhigen nicht die Bibelstellen, die ich nicht verstehe, es sind vielmehr die Stellen, die ich verstehe. wird Mark Twain zugeschrieben – eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller (1835-1910)

Bibel

Die Bibel ist selbst ein größeres Wunderwerk, als alle Wunder, deren Urkunde sie ist. Amalie von Gallitzin – deutsche Fürstin und Schriftstellerin (1748-1806), gründete in Münster das Zentrum des katholischen, den philosophischen, literarischen und religiösen Strömungen der Zeit aufgeschlossenen „Kreis von Münster“, aus einem Brief an Friedrich Heinrich Jacobi vom 17. Februar 1785

Bibel

Die Bibel ist ein Lebe- und nicht ein Lesebuch. nach Martin Luthe – deutscher Reformator (1483-1546)

Bibel

Wie einer lieset in der Bibel, so stehet am Haus sein Giebel. Martin Luther – deutscher Reformator (1483-1546), aus seinen „Tischreden“, Nr. 7066

Beziehung statt rauschendes Fest

Lieber bei McDonald‘s mit Bällchenbad Hochzeit feiern und das ganze Geld, die Zeit, die Kraft, die Liebe und die Kreativität in die Beziehung investieren. Dann sähe es in vielen Ehen besser aus. Die Hochzeit sollte man viel tiefer hängen und die Ehearbeit viel höher. Arno Backhaus – deutscher christlicher Liedermacher, Autor und Aktionskünstler (*1950)

Beziehung

Die Größe eines Menschen hängt einzig und allein von der Stärke seiner Beziehung zu Gott in ihm ab. Søren Aabye Kierkegaard – dänischer protestantischer Theologe und Philosoph (1813-1855), gilt als einer der bedeutendsten Denker Dänemarks, aus „Der Begriff Angst“ („Begrebet Angest“, verfaßt unter dem Pseudonym Vigilius Haufniensis „der Hüter Kopenhagens“, 1844)

Bezahlung

Im Geschäftsleben wird jeder mit zweierlei Münzen bezahlt: Geld und Erfahrung. Nimm erst die Erfahrung, das Geld wird später kommen. Harold S. Geneen – amerikanischer Manager (u.a. ITT) (1910-1997), Zitateheft 2008

Beweis

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun. Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin (1830-1916), Zitateheft 2002

Bewegung ist Leben

Zu unserer Natur gehört die Bewegung; die vollkommene Ruhe ist der Tod. Blaise Pascal – französischer Mathematiker und Philosoph (1623-1662)

Bewegung

Die Vereinigten Staaten müssen sich sehr schnell bewegen, um wenigstens stillzustehen. John F. Kennedy – amerikanischer Politiker, 1961-63 35. Präsident (1917-1963), auf einer Pressekonferenz 1963

Beweglichkeit

Wo Christus ist, da ist höchste Beweglichkeit. wird Friedrich von Bodelschwingh zugeschrieben – deutscher evangelischer Theologe und Leiter der Anstalten Bethel, Sarepta und Nazareth (1831-1910) konnte durch das Hauptarchiv der von-Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel nicht bestätigt werden

Bewegen

Unternehmen, die sich nicht bewegen, sterben aus. These des Arbeitskreis Beruf und Familie im Demografienetzwerk FrankfurtRheinMain beim Demografiekongress FRM 2014

Bewährtes

Wer das Bewährte mißachtet, wird im Neuen scheitern. Jürgen Mette – deutscher evangelischer Theologe, 1998-2013 Vorsitzender der Stiftung Marburger Medien (*1952), aus „Alles außer Mikado: Leben trotz Parkinson.“ (2013)

Bewährt

Wir machen unser Geld auf altmodische Art: Wir verdienen es. kaufmännisches Motto

Bewahren

Gott segne Kupfer, Druck und jedes andere vervielfältigende Mittel, so daß das Gute, was einmal da war, nicht wieder zugrunde gehen kann. Johann Wolfgang von Goethe – deutscher Dichter (1749-1832), in seinem Brief an Carl Friedrich Zelter (deutscher Musiker und Komponist, 1755-1832) vom 3. Mai 1816

Bewahre Dein Alter

Du bist so jung, wie Deine Zuversicht Jugend ist nicht ein Lebensabschnitt – sie ist ein Geisteszustand. Sie ist Schwung des Willens, Regsamkeit und Fantasie, Stärke der Gefühle, Sieg des Mutes über die Feigheit, Triumph der Abenteuerlust über die Trägheit. Niemand wird alt, weil er eine Anzahl Jahre hinter sich gebracht hat. Man wird nur […]

Bevor Du …

Bevor Du sprichst: Hör zu. Bevor Du schreibst: Denk nach. Bevor Du spendest: Verdiene. Bevor Du investierst: Forsche nach. Bevor Du kritisierst: Warte ab. Bevor Du betest: Vergib. Bevor Du aufgibst: Versuch es. Bevor Du aussteigst: Spare. Bevor Du stirbst: Gib. William Arthur Ward – amerikanischer Schriftsteller (1921-1994), aus dem Gedicht „Before you“ (1963), Zitateheft […]

Bevölkerungsentwicklung

Früher hatte die Oma mehrere Enkel – heute hat der Enkel mehrere Omas. dreifacher Familienvater auf einem Familienkongreß in Oschatz – Zitateheft 2007

Beurteilen

Aus den Taten beurteilen wir den Menschen, aus den Motiven den Charakter. Sprichwort

Bettlektüre

Wenn Du am Abend schlafen gehst, so nimm noch etwas aus der Heiligen Schrift mit Dir zu Bett, um es im Herzen zu erwägen und es – gleich wie ein Tier – wiederzukäuen und damit sanft einzuschlafen. Es soll aber nicht viel sein, eher ganz wenig, aber gut durchdacht und verstanden. Und wenn Du am […]

Betrogen

Besser gelegentlich betrogen zu werden als immer mißtrauisch zu sein. Bertie Charles Forbes – amerikanischer Journalist und Verleger (1880-1954), Zitateheft 2002

Beten und Arbeiten

Bete, als ob alles Arbeiten nichts nützt und arbeite, als ob alles Beten nichts nützt. Martin Luther – deutscher Reformator (1483-1546), Zitateheft 2005

Beten und Arbeiten

Bete und arbeite! Benedikt von Nursia – Gründer des Benediktinerordens (etwa 480-547), Leitsatz des Benediktinerordens, Zitateheft 2012

Beten

Wenn der Mensch betet, so atmet Gott in ihm auf. Friedrich Hebbel – deutscher Schriftsteller (1813-1863), Zitateheft 2004

Beten

Beten heißt seine ganze Existenz auf Gott konzentrieren. Ferdinand Ebner – österreichischer Philosoph (1882-1931), Zitateheft 2004

Beten

Jeder soll lernen zu beten; aber wie er betet, bleibt ihm überlassen. Father Edward J. Flanagan – amerikanischer Pastor und Gründer des Kinderhilfswerks „Boys Town“, (1886-1948)

Beten

Wenn wir arbeiten, arbeiten wir, aber wenn wir beten, arbeitet Gott. Weisheit – Zitateheft 2007

Beten

Ich bin schon oft betend auf die Knie gesunken, getrieben von der tiefen Überzeugung, daß ich mich an sonst niemanden wenden konnte. Mein Wissen und das der Menschen um mich herum schien für den Tag nicht ausreichend zu sein. wird Abraham Lincoln zugeschrieben – amerikanischer Politiker, 1861-65 16. Präsident (1809-1865), schaffte 1863 die Sklaverei ab, Zitateheft […]

Beten

Wenn Du bloß betest, so betest Du für Dich allein. Wenn Du aber für alle betest, so beten alle für Dich. Ambrosius von Mailand – römischer Politiker und Theologe, einer der vier lateinischen Kirchenlehrer, 374-397 Erzbischof von Mailand (etwa 339-397), Zitateheft 2012

Beten

Ich habe heute viel zu tun, darum muss ich heute viel beten. wird Martin Luther zugeschrieben – deutscher Reformator (1483-1546)

Beten

Wenn wir beten, hört Gott nicht nur unsere Worte, sondern vor allem auf unser Herz. Bernhard Matzel – Redaktionsleiter Stiftung Marburger Medien (*1956)