Vorsicht

Bevor Du versuchst, den Markt zu schlagen, stelle sicher, daß Du überlebst, wenn der Markt Dich schlägt.

Dr. Lawrence „Larry“ Kersten –  amerikanischer Soziologe und Autor (1933-2006), Zitateheft 2017

Langfrist

Je länger der Zeithorizont, umso besser wird wahrscheinlich die Performance.

Louis A. „Lou“ Simpson – amerikanischer Investor (*1936), Zitateheft 2017

Mut zum Unpopulären

Zieh Nutzen aus der hohen Quote von Prognosefehlern der Analysten, indem Du einfach in unpopuläre Aktien investierst.

David N. Dreman – kanadischer Investor, Gründer und Chairman von Dreman Value Management (*1936), in “Contrarian Investment Strategies: The Next Generation”, Regel 10 (1998), Zitateheft 2017

Erfolgreiche Investitionen

Die bedauerliche Wirklichkeit ist, daß erfolgreiche Investitionen nicht in einer mathematischen Gleichung oder von einem Computerprogramm abgebildet werden können.

Seth A. Klarman – amerikanischer Investor, Präsident und Vorstandsvorsitzender: The Baupost Group, LLC (*1957), aus „Margin of Safety: Risk-Averse Value Investing Strategies for the Thoughtful Investor“ (2000)

Verdienen

Die Kunst ist nicht, den 1 $ zu verdienen, sondern mit ½ $ dann 1 $ zu verdienen.

Weisheit eines Investors

Nische

Die meisten führenden Investment-Banken können nicht die Zeit und das Geld aufbringen, kleine börsennotierte Firmen zu analysieren. Deshalb findest Du Gelegenheiten viel eher in diesem minderrecherchierten Feld des Aktien-Marktes.

James D. „Jim“ Slater – britischer Unternehmer und Investor (1929-2015), aus „The Zulu Principle: Making Extraordinary Profits from Ordinary Shares“ (1992)

Mut

Gefällt Dir eine spezielle Aktie? Lege etwa 10 Prozent Deines Portfolios darin an. Verleih der Idee Gewicht. … Gute [Investment-]Ideen sollten nicht bis zur bedeutungslosen Vergessenheit aufgeteilt werden.

William H. „Bill“ Gross – amerikanischer Fondsmanager und Gründungsunternehmer (*1944), aus „Everything You’ve Heard About Investing Is Wrong! How to Profit in the Coming Post-Bull Markets“ (1997), Zitateheft 2016

Langfrist

Wenn alles, was Du unternimmst, innerhalb von drei Jahren funktionieren muß, konkurrierst Du mit einer Menge Leute. Aber wenn Du bereit bist, mit einem Zeithorizont von sieben Jahren zu investieren, konkurrierst Du nur noch mit einem Bruchteil dieser Menschen, weil nur sehr wenige Unternehmen dazu bereit sind.

Jeffrey P. „Jeff“ Bezos – amerikanischer Gründungsunternehmer: Amazon (*1964), Zitateheft 2016

Börsenerfolg

Um Geld mit Aktien zu machen brauchst Du den Weitblick, sie zu erkennen, den Mut, sie zu kaufen, und die Geduld, sie zu halten.

George Fisher Baker – amerikanischer Finanzier und Philanthrop (1840-1931), zitiert von Thomas Phelps (amerikanischer Börsenanalyst, 1902-1992) in „100 to 1 in the Stock Market“ (1972), Zitateheft 2015

Gegen den Strom

Wenn gute Nachrichten über den Markt auf dem Titel der New York Times auftauchen, dann verkaufe.

Bernard M. Baruch – amerikanischer Finanzier, Berater mehrerer amerikanischer Präsidenten (1870-1965), Zitateheft 2015

Intelligent investieren

Investitionen sind dann am intelligentesten, wenn sie am unternehmerischsten sind.

Benjamin Graham – geboren als Benjamin Großbaum, amerikanischer Investor und Begründer der systematischen Aktien-Analyse (1894-1976), aus „Intelligent Investieren“ („The Intelligent Investor“, 1949), Zitateheft 2015

Nerven

Die Börse ist wie ein Paternoster. Es ist ungefährlich, durch den Keller zu fahren. Man muß nur die Nerven behalten.

John Kenneth Galbraith – amerikanischer Ökonom und Sozialkritiker (1908-2006), Zitateheft 2014

Schmerzensgeld

An der Börse gibt’s nur Schmerzensgeld – erst kommen die Schmerzen, dann das Geld.

André Kostolany – Autor und Börsenexperte (1906-1999), Zitateheft 2014

Nur wer wagt, gewinnt

Wer die Wertpapiere nicht hat, wenn sie zurückgehen, hat sie auch nicht, wenn sie steigen.

André Kostolany – Autor und Börsenexperte (1906-1999), Zitateheft 2014

Spekulant

Was ist ein Spekulant? Ein Mann, der ohne einen Pfennig Geld in der Tasche Austern bestellt, in der Hoffnung, mit einer darin gefundenen Perle bezahlen zu können.

Bonmot – Zitateheft 2014

Volatilität

Aktien sind wesentlich volatiler als die Unternehmen, für die sie stehen.

wird Robert G. Kirby zugeschrieben – amerikanischer Investor (1925-2005), Zitateheft 2016

Konträr

Um besser als der Markt zu sein, muß man das verkaufen, was andere kaufen, und umgekehrt.

Dr. J. B. Mark Mobius – amerikanischer Portfoliomanager, Pionier des globalen Aktieninvestments in Schwellenländern, gilt als „Altmeister der asiatischen Aktie“ (*1936), Zitateheft 2016

Investment-Erfolg

Investment-Erfolg entsteht nicht durch obskure Formeln, Computerprogramme oder Signale, die vom Preisverhalten der Aktien und Märkte ausgehen. Viel mehr wird ein Anleger erfolgreich sein durch die Verbindung von gutem geschäftlichem Urteilsvermögen und der Fähigkeit, seine Gedanken und sein Verhalten von den schwer ansteckenden Emotionen zu isolieren, die über dem Markt wirbeln.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2015

Mut

Bei jeder Investition, die Du machst, solltest Du den Mut und die Überzeugung haben, mindestens zehn Prozent deines Vermögens in diese Aktie zu investieren.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2015

Schnäppchen

Wenn Du die besten Schnäppchen machen willst, mußt Du die Dinge kaufen, die andere verkaufen.

Sir John Marks Templeton – Value-Investor und Philanthrop (1912-2008), Zitateheft 2014

Selektion

Erstens brauchen Sie zwei Stapel. Trennen Sie Unternehmen, die Sie verstehen und vernünftig vorhersagen können von denen, die Sie nicht verstehen und nicht vernünftig vorhersagen können. Ein Beispiel ist Kaugummi gegen Software. Sie müssen außerdem erkennen, was Sie wissen können und was Sie nicht wissen können. Legen Sie alles, was Sie nicht verstehen können oder was schwer vorherzusagen ist, auf einen Stapel. Das ist der zu schwierige Stapel.

Sobald Sie den anderen Stapel kennen, ist es wichtig, über die Unternehmen in diesem Stapel viel zu lesen, etwas über die Branchen zu lernen, Hintergrundinformationen zu bekommen usw. Lesen Sie viele Jahres- und Quartalsberichte usw. Lesen Sie über die Konkurrenten.

Ich möchte den Preis einer Aktie nicht vor meiner Analyse wissen. Ich möchte die Arbeit tun und einen Wert für die Aktie schätzen und den dann mit dem aktuellen Angebotspreis vergleichen. Wenn ich den Preis im Voraus weiß, könnte das meine Analyse beeinflussen.

nach Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2013

Risiko-Messung

Volatilität bemißt nicht das Risiko. Das Problem ist, daß die Leute, die über Risiko geschrieben und nachgedacht haben, nicht wissen, wie man Risiko mißt. Beta ist nett, weil es mathematisch ist, es ist leicht zu berechnen und es ist falsch – Vergangenheitsvolatilität bestimmt nicht das Investmentrisiko.
In den frühen 1980er Jahren sank der Preis für Farmland, der auf 2.000 $ pro Morgen geklettert war, auf 600 $ pro Morgen. Beta schoß in die Höhe. Ich kaufte anscheinend bei 600 $ eine risikoreichere Anlage als bei 2.000 $.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2012

Schnäppchen

Die besten Schnäppchen sind nicht die Aktien, deren Preise am niedrigsten sind, sondern eher die Aktien mit den niedrigsten Preisen in Relation zu ihrer möglichen Einkommenskraft in zukünftigen Jahren.

Sir John Marks Templeton – Value-Investor und Philanthrop (1912-2008), Zitateheft 2011

Eigenkapitalrendite

Der erste Test, wie gut das Management ist, besteht in einer hohen Eigenkapitalrendite.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2011

Bob Farrells 10 Leitsätze

1. Die Märkte tendieren im Zeitablauf immer wieder zu ihrem Durchschnitt zurück.
2. Exzesse in einer Richtung führen zu Exzessen in der anderen Richtung.
3. „Diesmal ist alles anders“ gibt es nicht. Übertreibungen werden immer korrigiert.
4. Exponentiell steigende oder fallende Märkte gehen weiter als man denkt, aber korrigieren sich nie über eine Seitwärtsbewegung.
5. Die Masse der Anleger kauft am meisten am (Markt-)Hoch und am wenigsten im Tief.
6. Gier und Furcht sind stärker als langfristige Lösungen.
7. Aufwärtsbewegungen sind am stabilsten, wenn sie von vielen Aktien getragen werden und am schwächsten, wenn sie nur von einigen, wenigen Werten gestützt werden.
8. Bärenmärkte haben 3 Phasen: erst scharfer Fall, dann reflexartige Gegenbewegung und schließlich eine langfristige fundamental bedingte Abwärtsbewegung.
9. Wenn alle Experten einer Meinung sind, wird etwas anderes passieren.
10. Bullenmärkte machen mehr Spaß als Bärenmärkte.

Robert J. „Bob“ Farrell – amerikanischer Analyst, Chef-Analyst von Merrill Lynch 1976-1992 (*1932), Zitateheft 2011

Weltoffenheit

Der gesunde Menschenverstand sagt Ihnen, daß Sie mehr und manchmal bessere Investment-Gelegenheiten finden, wenn Sie überall auf der Welt suchen.

Sir John Marks Templeton – Value-Investor und Philanthrop (1912-2008), Zitateheft 2010

Spekulation

Spekulieren ist weder illegal, unmoralisch noch unamerikanisch. Aber es ist nicht das Spiel, bei dem Charlie und ich mitspielen möchten. Wir bringen nichts zur Party mit, warum also sollten wir erwarten, etwas mit nach Hause zu nehmen?

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2010

Preis und Wert

Aktien-Preise schwanken stärker als Aktien-Werte.

Sir John Marks Templeton – Value-Investor und Philanthrop (1912-2008), Zitateheft 2010

Kaufen und Verkaufen

Kaufen, wenn andere mutlos verkaufen, und verkaufen, wenn andere gierig kaufen, verlangt äußerste Stärke und bringt die größte Belohnung.

Sir John Marks Templeton – Value-Investor und Philanthrop (1912-2008), Zitateheft 2010

Geduld

Geduld ist die oberste Tugend des Investors.

Benjamin Graham – geboren als Benjamin Großbaum, amerikanischer Investor und Begründer der systematischen Aktien-Analyse (1894-1976), Zitateheft 2010

Aktienkurse

Sie fühlen sich gut, wenn Ihre Aktie steigt, und schlecht, wenn sie fällt. Ich fühle mich gut, wenn der Kurs meiner Aktien nach unten geht, weil ich dann noch mehr kaufen kann.

nach Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2010

Mut

Gleichermaßen wird Mut in der Welt der Wertpapiere zur höchsten Tugend, aber erst nach angemessenem Wissen und einem erwiesenen Urteilsvermögen.

Benjamin Graham – geboren als Benjamin Großbaum, amerikanischer Investor und Begründer der systematischen Aktien-Analyse (1894-1976), aus „Intelligent Investieren“ (1949)

Investieren

Investieren ist einfacher als Du denkst, aber schwerer als es aussieht.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930)

Attraktiv

Wir lieben es, Aktien zu besitzen – wenn Sie zu attraktiven Preisen gekauft werden können. Wenn wir allerdings nicht mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit einen Gewinn vor Steuern von mindestens 10% sehen, greifen wir nicht zu.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930)

Investment-Gelegenheiten

Große Investment-Gelegenheiten tauchen dann auf, wenn ungewöhnliche äußere Umstände bei einem hervorragende Unternehmen dafür sorgen, daß die Aktie unterbewertet wird.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Heathaway (*1930)

Broker statt Partner

Wenn Sie denken, Sie könnten tänzerisch rein- und rausgehen aus Aktien, dann möchte ich Ihr Broker sein, nicht Ihr Partner.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930)

Aktienerfolg

Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Heathaway (*1930)

Investiere in Unternehmen

Die Grundideen des Investierens sind: Die Aktien als Teile von Unternehmen zu betrachten, Kursveränderungen zu Deinem Vorteil zu nutzen und eine Sicherheitsmarge zu suchen. Das hat Ben Graham uns gelehrt… In hundert Jahren werden das immer noch die Ecksteine des Investierens sein.

Warren Buffett – amerikanischer Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930)

Wall Street

Die Wall Street hat sich gar nicht so sehr verändert. Sie arbeitet immer noch nach dem Prinzip, sich zuerst um sich selbst zu kümmern, als zweites um die wirklich großen und wichtigen Kunden, um alle anderen zuletzt.

Allan Sloan – amerikanischer Journalist (*1944), aus „Lessons of the crash of ’08“, Fortune Magazine, 28.9.2009

Investment-Resultate

Wer die gleichen Aktien kauft wie andere, darf sich nicht wundern, daß er auch die gleichen Resultate hat wie andere.

frei nach Sir John Marks Templeton – Value-Investor und Philanthrop (1912-2008)

Geduld

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nicht nachlaufen. Nur Geduld: die nächste kommt bestimmt.

André Kostolany – Autor und Börsenexperte (1906-1999), Zitateheft 2005

Sicherheitsmarge

Wir werden von unseren Investoren nicht dafür bezahlt, Aktien ohne Sicherheitsmarge zu halten.

Amit Wadhwaney – amerikanischer Fund-Manager (*1953)

Spekulation

In der Spekulation gerät die Selbstkritik, die beste Garantie für ein Minimum an gesundem Menschenverstand, in Gefahr.

John Kenneth Galbraith – amerikanischer Ökonom und Sozialkritiker (1908-2006), Zitateheft 2006

Demut

Ein Genie an der Börse ist immer nur ein Zwerg, der auf den Schultern anderer Zwerge steht – und die können auch mal wegbrechen.

Alfons Cortés – Schweizer Investor (*1946)

Know-how

Ich möchte in der Lage sein, meine Fehler zu erklären. Das bedeutet, daß ich nur Aktien kaufe, die ich komplett verstehe.

wird Warren Buffett zugeschrieben – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930)

Wall Street

Die Wall Street ist der einzige Ort, zu dem Leute in einem Rolls Royce fahren, um sich von denen beraten zu lassen, die mit der U-Bahn kommen.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2007

Börsengeschäfte

Das Geheimnis des erfolgreichen Börsengeschäfts liegt darin, zu erkennen, was der Durchschnittsbürger glaubt, daß der Durchschnittsbürger tut.

John Maynard Keynes – britischer Volkswirt und Investor (1883-1946), Zitateheft 2002

Langfristiges Investieren

Ich versuche nie, an der Börse Geld zu machen. Ich ich gehe beim Kauf davon aus, daß sie den Markt am nächsten Tag für fünf Jahre schließen könnten.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Heathaway (*1930), Zitateheft 2008

Börsenschwankungen

Wer nie dabei ist, wenn die Börse runtergeht, ist auch nicht dabei, wenn’s wieder raufgeht.

Prof. Dr. Kurt Schiltknecht – Schweizer Investor (*1941), Zitateheft 2008

Broker

Broker wissen den Preis von allem und den Wert von nichts.

wird Philip A. Fisher zugeschrieben – amerikanischer Growth-Investor und Mentor von Warren Buffett (1907-2004)

Börse

Man kann 1000 Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als 100 Prozent verlieren.

Dr. Hermann Josef Abs – deutscher Bankier, langjähriger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank (1901-1994), Zitateheft 2002

Langzeitperformance

Wir konzentrieren uns nicht auf die kurzzeitige Performance unserer Aktien, sondern auf die Performance unseres Unternehmens.

Aktionärsweisheit

Gehorsame Aktionäre

Der typische amerikanische Aktionär ist das fügsamste und teilnahmsloseste Tier in Gefangenschaft. Er tut, was der Vorstand ihm zu tun gebietet und denkt niemals daran, seine Rechte als Eigentümer des Unternehmens und Arbeitgeber der bezahlten Vorstände geltend zu machen.

Benjamin Graham – geboren als Benjamin Großbaum, amerikanischer Investor und Begründer der systematischen Aktien-Analyse (1894-1976)

Jeder hat mal recht

An der Börse hat jeder mal recht!

Wichtig ist nur, wie viel verdiene ich wenn ich recht habe und wie viel verliere ich, wenn ich unrecht habe?

Börsenweisheit

Wirtschaft und Börse

Das Verhältnis von Wirtschaft und Börse ist wie das eines Mannes auf einem Spaziergang mit seinem Hund. Der Mann (Wirtschaft) geht stetig voran, der Hund (Börse) rennt vor und zurück.

André Kostolany – Autor und Börsenexperte (1906-1999), Zitateheft 2007

Auswahl

Es gibt nur gelegentlich einen Grund, um (sorgfältig ausgewählte Aktien) überhaupt zu verkaufen.

Philip A. Fisher – Growth-Investor und Mentor von Warren Buffett (1907-2004), Zitateheft 2007

Investmentstrategie

Wenn Sie eine Aktie verkaufen, weil Sie denken, daß der Kurs sinkt, muß ein anderer Investor diese kaufen, weil er denkt, daß der Kurs steigt. Einer von beiden liegt falsch – jedes Mal. Deswegen müssen Sie immer darüber nachdenken, ob und warum Sie auf der richtigen Seite stehen. Und deswegen müssen Sie mit einer systematischen Suchstrategie starten, und eben nicht mit dem Zufall.

Bruce C. Greenwald – amerikanischer Professor für Finanzen und Asset-Management (*1946), Zitateheft 2007

Aktien versus Anleihen

Wer gut essen will, kauft Aktien; wer gut schlafen will, kauft Anleihen.

André Kostolany – Autor und Börsenexperte (1906-1999), Zitateheft 2007

Investment-Fonds

Es gab nur einen Ort, um Geld im Investment-Fonds-Geschäft zu machen – genau wie es nur einen Ort für einen maßvollen Mann in einer Kneipe gibt: hinter der Bar, nicht davor… also habe ich in eine Management-Firma investiert.

Paul A. Samuelson – amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler, Nobel-Gedenkpreis für Wirtschaftswissenschaften 1970 (1915-2009), Zitateheft 2007

Börsengang

Beim Börsengang geht es doch nur darum, daß ein Eigentümer einen größeren Dummen findet, der mehr bezahlt als er selbst. Der Verkäufer weiß in der Regel viel mehr über sein Unternehmen als jeder andere, er hat also einen Informationsvorteil und kann immer zum optimalen Zeitpunkt verkaufen.

Dr. Hendrik Leber – deutscher Fondsmanager (*1957), Zitateheft 2007

Langzeitinvestments

Es werden mehr Vermögen duch jahrelanges Sitzen auf guten Wertpapieren gemacht, als durch ständiges Handeln.

Philip L. Carret – amerikanischer Investor, Gründer des Pioneer Fund (1896-1998), Zitateheft 2005

Haltedauer

Wie lange sollten Sie eine Aktie halten? So lange, wie die guten Dinge, die Sie auf das Unternehmen aufmerksam gemacht haben, immer noch da sind.

Philip L. Carret – amerikanischer Investor, Gründer des Pioneer Fund (1896-1998), Zitateheft 2005

Aktienquote

Ich habe nicht genug Gefühl dafür, wann ich Bargeld anlegen soll, deshalb ist unser gesamtes Vermögen immer in Aktien angelegt.

Philip Carret – amerikanischer Investor und Gründer des Pioneer Fund (1896-1998), Zitateheft 2005

Falsches Ziel

Jage nicht der Performance nach – Du wirst immer zu spät sein.

Perry J. Kaufman – amerikanischer Finanztheoretiker, Investment-Experte und Autor (*1943)

Aktionärs-Hausaufgaben

Jeder Anleger kann mit Aktien reich werden, wenn er seine Hausaufgaben macht!

Peter Lynch – amerikanischer Investor und Fund-Manager (*1944)

Aktien kaufen

Kaufe Aktien, die schwer zu kaufen sind.

Faustregel erfahrener Investoren

Berechnung

Ich kann zwar die Bahn der Gestirne auf Zentimeter und Sekunde berechnen, aber nicht wohin eine verrückte Menschenmenge einen Börsenkurs treiben kann.

Sir Isaac Newton – englischer Mathematiker, Physiker und Astronom (1643-1727), Zitateheft 2002