• Beurteilen
    Aus den Taten beurteilen wir den Menschen, aus den Motiven den Charakter.
    Sprichwort
Beteiligen

Die Betroffenen beteiligen und nicht die Beteiligten betroffen machen. Rolf Wöhrle – Finanzvorstand der Sto AG (*1965), Zitateheft 2015

Bestimmung

Wer sich Zeit zur Besinnung nimmt, findet auch seine Bestimmung. Peter Hahne – deutscher Fernsehmoderator, 1992-2009 Mitglied des Rates der EKD (*1952), Zitateheft 2005

Bestimmung

Jeder Mensch ist dazu bestimmt, ein Erfolg zu sein. Und die Welt ist dazu bestimmt, dessen Erfolg zu ermöglichen. Motto der Louis Leitz Stiftung – Zitateheft 2011

Bestimmung

Du bist nicht als Gewinner und auch nicht als Verlierer, sondern als Entscheider geboren. Sprichwort

Bestimmung

Hat man sein Warum? des Lebens, so verträgt man sich fast mit jedem Wie?. Friedrich Nietzsche – deutscher Philosoph (1844-1900), aus „Götzen-Dämmerung oder Wie man mit dem Hammer philosophiert“, Spruch 12 (1889), erschienen in „Werke in drei Bänden“ Band 2, S. 944 (1954), Zitateheft 2019

Bestimmung

Wo Gott Dich hingesät hat, da sollst Du blühen. afrikanisches Sprichwort

Bestimmt

Sei hart in der Sache, sanft in der Vorgehensweise! Claudius Aquaviva – italienischer Jesuitengeneral, Venedig (1543-1615), Zitateheft 2002

Bestes Investment

Das beste Investment mit dem geringsten Risiko und der höchsten Dividende ist Spenden. Sir John Marks Templeton – britischer Value-Investor und Philanthrop (1912-2008), Zitateheft 2012

Bester Zeitpunkt

Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren, die zweitbeste Zeit ist heute. afrikanisches Sprichwort – Zitateheft 2009

Beste Führungskraft

Die beste Führungskraft ist jemand, der genug Gespür hat, gute Männer auszuwählen, die tun, was er möchte, und Selbstbeherrschung genug, sich nicht einzumischen, während sie es tun. Thaddeaus Hammond – amerikanischer Banker und ehemaliger Landwirt, Präsident der Farmers‘ National Bank und des Rotary Club Overton, aus J. R. Spragues „Big Business-itis“, in „The Rotarian“ Nr. […]

Beständigkeit

Das Geheimnis des Erfolges liegt in der Beständigkeit des Ziels. Benjamin Disraeli – englischer Schriftsteller und Politiker, 1868 und 1874-80 Premierminister (1804-1881), aus einer Rede bei einem Bankett der National Union of Conservative and Constitutional Associations am 24.6.1872

Beständigkeit

Fußball, Karriere, Geld, alles auf der Welt vergeht. Aber Jesus und das Leben mit ihm hält ewig. wird Cacau zugeschrieben – eigentlich Claudemir Jeronimo Barreto, deutscher Fußballspieler (*1981)

Beständigkeit

Unser Geschäftsmodell sind die Ideen und nicht das Geld. David de Rothschild – französischer Bankier, Rothschild & Cie. (*1942), auf die Frage, wie es die Rothschild-Bank geschafft habe, von den Turbulenzen an den Finanzmärkten verschont zu bleiben, Zitateheft 2012

Bessere Entscheidungen

Die wichtigsten Anlageentscheidungen bei den meisten großen Institutionen und für die meisten großen Portfolios werden durch Ausschüsse getroffen, aber nur wenige erkennen die negative Dynamik der Interaktion in Gruppen. Ich glaube, daß eine Gruppe von intelligenten Menschen in den meisten Fällen so viele Altlasten hat, daß die Chancen einer Einzelperson, gute Entscheidungen zu treffen, wesentlich […]

Besser Zitieren

Ein Zitat ist wesentlich wirkungsvoller, wenn es Aristoteles zurückgeschrieben wird, als wenn es Will Durant zugeschrieben wird. Frank F. Herron – amerikanischer Dozent für Kommunikationswissenschaften (*1952) [Aristoteles: griechischer Philosoph (384-322 v. Chr.); Will Durant: amerikanischer Philosoph und Priester (1885-1981)]

Besser werden

Werde gut – oder geh. Peter F. Drucker – amerikanischer Management-Denker österreichischer Herkunft (1909-2005), Zitateheft 2012

Besser werden

Wenn Du aufhörst, besser zu werden, hörst Du auf, gut zu sein. Franz Türk – österreichischer Kellermeister, Weingutbesitzer und Unternehmer (*1970), Zitateheft 2016

Besser schnell als perfekt

Kontinuierliche Verbesserung ist besser als hinausgeschobene Perfektion. Weisheit, wird fälschlich Mark Twain zugeschrieben – eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller (1835-1910), konnte durch das Mark Twain Museum nicht bestätigt werden,

Besser machen

Meine Aufgabe ist es nicht, Menschen zu schonen, sondern sie besser zu machen. Steve Jobs – amerikanischer Gründungsunternehmer, Apple (1955-2011), Zitateheft 2016

Besser machen

Auf hundert Besserwisser gibt es nur einen Bessermacher. Willi Ritschard – Schweizer Politiker (SP), 1973-1979 Bundesrat, 1978 Bundespräsident, 1977 und 1983 Vizepräsident (1918-1983), Zitateheft 2018

Besser

Es gibt einen Weg, es besser zu machen. Finde ihn! Thomas Alva Edison – amerikanischer Erfinder (1847-1931), Zitateheft 2008

Besser

Es gibt nichts, was nicht noch verbessert werden kann. Lebensweisheit – Zitateheft 2010

Besser

Wenn Du ein gutes Investment siehst, such ein besseres Investment. Guy Spier – südafrikanischer Investor (*1966), aus „The Education of a Value Investor“ (2014)

Besprechung

Was man nicht bespricht, das bedenkt man auch nicht recht. Johann Wolfgang von Goethe – deutscher Dichter (1749-1832), aus „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ (1795), Zitateheft 2003

Besonderes schaffen

Wir können nicht etwas Besonderes schaffen, indem wir die Besonderheiten anderer kopieren. Dr. Peter Kreuz – Gründungsunternehmer und Vortragsredner (*1966)

Besitzstandswahrer

Besitzstandswahrer gleichen Schiffspassagieren, die verlangen, den Kurs des Schiffes so auszurichten, daß ihre Kabinen immer in der Sonne liegen, und dabei in Kauf nehmen, daß es auf Grund läuft. Professor Querulix – deutscher Aphoristiker und Satiriker (*1946)

Besitz

Ich habe viele Dinge in meiner Hand gehalten und ich habe sie alle verloren. Aber was auch immer ich in Gottes Hand gelegt habe, besitze ich immer noch. wird Martin Luther zugeschrieben – deutscher Reformator (1483-1546), Zitateheft 2008

Besitz

Wenn Du etwas hast, was Du nicht weggeben kannst, besitzt Du es nicht, sondern es besitzt Dich. wird Albert Schweitzer zugeschrieben – deutsch-französischer Missionsarzt, Friedensnobelpreis 1952 (1875-1965), Zitateheft 2009

Besitz

Die Welt fragt „Was besitzt ein ein Mensch?“. Christus fragt „Wie nutzt er es?“ Andrew Murray – südafrikanischer Pfarrer und Schriftsteller (1828-1917), aus „Money“ (1900)

Besinnung

Wenn Du keinen Raum mehr für Besinnung vorsiehst, wie kannst Du voll und echt Mensch sein? nach Bernhard von Clairvaux – Zisterzienserabt (1090-1153)

Besessenheit

Unser Beispiel für Leidenschaft im Beruf ist der katholische Schneider, der jahrelang gespart hatte, um eine Pilgerreise in den Vatikan zu finanzieren. Als er zurückkam, hielt seine Gemeinde ein Treffen ab, um aus erster Hand einen Bericht über den Papst zu bekommen. „Sag uns,“ sagten die eifrigen Gläubigen, „was für eine Art Mensch ist er?“. […]

Beschränkung

Erst in der Beschränkung zeigt sich der Meister. Johann Wolfgang von Goethe – deutscher Dichter (1749-1832)

Beschirmt

Wir sitzen im Leben zwar zwischen den Stühlen – aber unter dem Schirm des Höchsten. Prof. Dr. Helmut Thielicke – deutscher evangelischer Theologe (Bekennende Kirche), Mitglied des „Freiburger Kreises“, der die soziale Marktwirtschaft vorbereitete (1908-1986), Zitateheft 2014

Bescheidenheit

Auf die Frage: „Heute sind Sie Milliardär, was leisten Sie sich eher als früher?“ Nichts. Ich trage meist einfache Stiefel. Im Kleiderschrank hängen zwar ein paar Anzüge mehr, doch ich fahre immer noch einen alten Volvo und besitze weder eine Jacht noch einen Privatjet. Und seit 36 Jahren bin ich mit derselben Frau verheiratet. Kenneth […]

Bescheidenheit

Wir sollten uns nicht alles leisten, was wir heute bezahlen können. Johannes Rau – deutscher Politiker (SPD), 1999-2004 Bundespräsident, (1931-2006), aus „Berliner Rede“ „Chance, nicht Schicksal – die Globalisierung …“ (1999), Zitateheft 2013

Berufung

Es kam der Tag, da sagte das Zündholz zur Kerze: „Ich habe den Auftrag, Dich anzuzünden.“ „Oh nein“, erschrak die Kerze, „nur das nicht. Wenn ich brenne, sind meine Tage gezählt. Niemand mehr wird meine Schönheit bewundern.“ Das Zündholz fragte: „Aber willst Du denn Dein Leben lang kalt und hart bleiben, ohne zuvor gelebt zu […]

Berufung

Plötzlich weiß man: Dies ist mein Weg. Dies ist mein Platz. Hier, und nur hier, werde ich meine Erfüllung finden. Mutter Gertraud – deutsche katholische Ordensschwester, 1986-99 Äbtissin der Benediktinerabtei Maria Frieden Kirchschletten, Zapfendorf (*1931), Zitateheft 2005

Berufung

Wenn Du Deine Berufung zum Beruf machst, dann arbeitest Du nicht, dann lebst Du. Michael Flatley – irisch-amerikanischer Tänzer und Choreograph (*1958), Zitateheft 2009

Berufung

Gott beruft nicht die Brauchbaren, sondern macht die Berufenen brauchbar. Frieder Boller – deutscher mennonitischer Theologe (*1951), Zitateheft 2015

Berufung

Es gibt einen Platz, den Du füllen mußt, den niemand sonst füllen kann und es gibt etwas für Dich zu tun, das niemand sonst tun kann. wird Platon zugeschrieben – griechischer Philosoph (etwa 428-348 v. Chr.), Zitateheft 2015

Berufung

Im Kern seiner Persönlichkeit war die Kühnheit seiner Ideen. Zalman machte keine kleinen Sachen. Zalman war hier, um die Welt zu verändern Roger Hertog – amerikanischer Unternehmer, Finanzier und Philanthrop, Mitgründer von Sanford C. Bernstein & Company (*1941), in seinem Nachruf auf Zalman Chaim Bernstein (eigentlich Sanford Bernstein, amerikanischer Unternehmer und Philanthrop, Mitgründer von of […]

Beruf als Gottesdienst

Beruf als Gottesdienst Der weltliche Beruf ist der gottgewollte Ort des Dienstes des Christen. Denn der Christ soll Gott durch seinen Dienst in der Welt, nicht durch Rückzug aus der Welt dienen. Alles, was der Christ tut, ist weltlich. Aber wenn er es im Glauben an Gott tut, wird es heilig. Dadurch bekommt alles Tun […]

Beruf

Wähle einen Beruf, den Du liebst, und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten. asiatisches Sprichwort – Zitateheft 2008

Berge versetzen

Wenn euer Glaube nur so groß wäre wie ein Senfkorn, könntet ihr zu diesem Berg sagen: ‚Rücke von hier dorthin!‘, und es würde geschehen. Nichts würde euch unmöglich sein! Die Bibel, Matthäus 17, 20-21 (HFA) – Zitateheft 2007

Berge überwinden

Der Herr, der Allmächtige, ist meine Kraft! Mit ihm kann ich … wohlbehalten die Berge überqueren. Die Bibel, Habakuk 3,19 (NLB)

Berechnung

Ich kann zwar die Bahn der Gestirne auf Zentimeter und Sekunde berechnen, aber nicht wohin eine verrückte Menschenmenge einen Börsenkurs treiben kann. Sir Isaac Newton – englischer Mathematiker, Physiker und Astronom (1643-1727), Zitateheft 2002

Beobachten und handeln

Handeln ohne Beobachten ist verheerend. Beobachten ohne Handeln ist nutzlos. Grundsatz der League of Women Voters‘ of the United States, zitiert in „The National Voter“ (Beilage zur Ausgabe von Oktober 1967), Zitateheft 2019

Bemerkenswertes Pferd

Ein Pferd, das bis zehn zählen kann, ist ein bemerkenswertes Pferd – kein bemerkenswerter Mathematiker. Weisheit – Zitateheft 2007

Belohnung

Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. wird John Ruskin zugeschrieben – englischer Schriftsteller, Maler und Sozialphilosoph (1819-1900)

Beliebigkeit

Die Macht des Menschen, aus sich zu machen, was ihm beliebt, bedeutet die Macht einiger Weniger, aus anderen zu machen, was ihnen beliebt. C. S. Lewis – britischer Schriftsteller (1898-1963), aus „Die Abschaffung des Menschen“ („The Abolition of Man“, 1943)

Bekehrung

Es gibt drei Bekehrungen: die Bekehrung des Herzens, des Verstandes, des Geldbeutels. wird Martin Luther zugeschrieben – deutscher Reformator (1483-1546), Zitateheft 2009

Beispiele

Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele. Lucius Annaeus Seneca – römischer Philosoph (4 v. Chr.-65 n. Chr.), Zitateheft 2007

Beispiel

Beispiel nützt zehnmal mehr als Vorschrift. Charles James Fox – britischer Staatsmann (1749-1806), aus seiner Rede zur Aufwendung öffentlicher Gelder in Kasernen (8.4.1796)

Beifall

Beifall läßt sich, wie Gegenliebe, wünschen, nicht erzwingen. Johann Wolfgang von Goethe – deutscher Dichter (1749-1832), an Philipp Friedrich Seidel am 27.10.1787

Beidhändig

Mit nur einer Hand läßt sich kein Knoten knüpfen. aus der Mongolei – Zitateheft 2014

Bei Gott ist alles möglich

Kein Plan ist unmöglich für Dich. Die Bibel, Hiob 42,2 (NeÜ) – Zitateheft 2019

Bei der Wurzel packen

Die wenigsten Menschen verstehen sich darauf, Ursachen zu beeinflußen. Die meisten vergeuden ihre Zeit mit dem aussichtslosen Versuch, Wirkungen zu verändern. Peter Hohl – deutscher Schriftsteller und Verleger (*1941), in „Lieber ein Optimist, der sich mal irrt…“ (1997)

Bei der Sache bleiben

Spiele werden von Spielern gewonnen, die auf das Spielfeld achten – nicht von denen, deren Augen an der Anzeigetafel kleben. Wenn Du Samstage und Sonntage genießen kannst, ohne auf die Börsenkurse zu blicken, versuche es auch an Wochentagen. Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), in seinem Brief an die Berkshire Aktionäre […]

Beherzt

Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt. Beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet. wird Khalil Gibran zugeschrieben – auch Kahlil Gibran, libanesischer maronitischer Dichter, Philosoph und Maler (1883-1931), Zitateheft 2010

Beharrlichkeit

Nichts auf der Welt geht über Beharrlichkeit. Talent nicht – es wimmelt von gescheiterten Existenzen mit Talent. Genie nicht – das verkannte Genie wurde zum Begriff. Erziehung nicht – allerorten finden sich gut erzogene Versager. Zielstrebigkeit und Entschlossenheit allein verbürgen den Erfolg. Calvin Coolidge – amerikanischer Politiker, 1923-1929 30. Präsident (1872-1933), Zitateheft 2015

Beharrlichkeit

Große Werke werden nicht durch Stärke, sondern durch Beharrlichkeit vollbracht. Samuel Johnson – englischer Gelehrter (1709-1784), aus „The history of Rasselas, Prince of Abessinia“ (1759), Zitateheft 2012

Begleitung

Liebe Deine Geschichte, denn sie ist der Weg, den GOTT mit Dir gegangen ist. Leo N. Tolstoi – russischer Schriftsteller (1828-1910), Zitateheft 2012

Beginnen

Was heute nicht geschieht, ist Morgen nicht getan. Johann Wolfgang von Goethe – deutscher Dichter (1749-1832), aus „Faust. Der Tragödie erster Teil“, „Vorspiel auf dem Theater“ (1808)

Beginn bei Dir selbst

Bevor Du Dich daran machst, die Welt zu verbessern, gehe dreimal durch Dein eigenes Haus. fernöstliche Weisheit

Begeisterungsfähigkeit

Begeisterungsfähigkeit ist eine der Hauptursachen für den Erfolg im Leben. wird Dale Carnegie zugeschrieben – eigentlich Dale Carnagey, amerikanischer Autor und Persönlichkeitstrainer (1888-1955), Zitateheft 2010

Begeisterung wecken

Ich halte meine Fähigkeit, Menschen zu begeistern für meine größte Gabe. Anerkennung und Ermutigung sind der Weg, das Beste in einem Menschen zu entwickeln. Es gibt nichts, was den Ehrgeiz eines Menschen stärker bremst als Kritik durch Vorgesetzte. Ich kritisiere nie jemanden. Ich glaube daran, Menschen Anreize zur Arbeit zu geben. Also bin ich darauf […]

Begeisterung

Mit den Jahren runzelt die Haut. Die Seele aber runzelt mit dem Verzicht auf Begeisterung. Albert Schweitzer – deutsch-französischer Missionsarzt, Friedensnobelpreis 1952 (1875-1965), Zitateheft 2003

Begeisterung

Kapital läßt sich beschaffen, Fabriken kann man bauen, Menschen muß man gewinnen. Hans Christoph von Rohr – deutscher Manager und Unternehmer (*1938), Zitateheft 2004

Begeisterung

Ohne Begeisterung schlafen die besten Kräfte unseres Gemüts. Es ist ein Zunder in uns, der funken will. wird Johann Gottfried von Herder zugeschrieben – deutscher Philosoph, Schriftsteller und evangelischer Theologe, zählte neben Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller und Christoph Martin Wieland zum klassischen „Weimarer Viergestirn“ (1744-1803)

Begeisterung

Wir benehmen uns, als wären Komfort und Luxus die Hauptbedürfnisse des Lebens, während alles, was wir brauchen, um wirklich glücklich zu sein, etwas ist, für das wir uns begeistern können. wird Charles Kingsley zugeschrieben – englischer Geistlicher, Theologe und Schriftsteller (1819-1875)

Begeisterung

Wir benehmen uns, als wären Komfort und Luxus die Hauptbedürfnisse des Lebens, während alles, was wir brauchen, um wirklich glücklich zu sein, etwas ist, für das wir uns begeistern können. wird Charles Kingsley zugeschrieben – englischer Geistlicher, Theologe und Schriftsteller (1819-1875)

Begeisterung

Ein Mensch kann nahezu alles erreichen, für das er grenzenlose Begeisterung aufbringt. wird Charles M. Schwab zugeschrieben – amerikanischer Industrieller und Stahlmagnat (1862-1939), Zitateheft 2015

Begeisterung

Begeisterung ist eine der wertvollsten Eigenschaften der Welt. Norbert Müller – deutscher Unternehmensberater (*1943)

Begeisterung

Wo ein Begeisterter steht, ist der Gipfel der Welt. Joseph Freiherr von Eichendorff – deutscher Lyriker und Schriftsteller der Romantik (1788-1857), aus „Ahnung und Gegenwart“ (1815)

Begeisterung

Die Schicksalsschläge des Lebens können einen Menschen nicht brechen, dessen Geist vom Feuer der Begeisterung gewärmt wird. Norman Vincent Peale – amerikanischer Pfarrer und Autor (1898-1993), aus „Positive thinking for a time like this“ (1975), Zitateheft 2012

Begeisterung

Ein brennendes Herz kann von keinem Wasser der Welt gelöscht werden. Dr. Friedhelm Loh – deutscher Unternehmer (*1946), Zitateheft 2017

Begeisterung

Ohne Begeisterung fehlt der Turbo! Norbert Müller – deutscher Unternehmensberater (*1943)

Begeisterung

Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen. nach Augustinus von Hippo – auch Aurelius Augustinus, frühchristlicher Theologe und Philosoph, einer der vier lateinischen Kirchenlehrer (354-430), aus Predigt 128,4 und 234,3, Zitateheft 2019

Begeisterung

Das wahre Geheimnis des Erfolgs ist die Begeisterung. Walter P. Chrysler – amerikanischer Gründungsunternehmer (1875-1940), Zitateheft 2020

Begeisterung

Such Dir die Tätigkeit, die Dir die Energie, die Du reinsteckst, in Form von Begeisterung wiedergibt. Weisheit

Begeisterung

Suche Dir die Tätigkeit, die Dir die Energie, die Du reinsteckst, in Form von Begeisterung wiedergibt. William „Bill“ Hybels – amerikanischer evangelikaler Geistlicher, Gründer und ehemaliger leitender Pastor der Willow Creek Community Church (*1951), in seinen Aufzeichnungen zum „Global Leadership Summit 2017“

Begegnungen

Nur über die Begegnungen mit anderen Menschen ist es möglich, zu neuen Ufern zu gelangen. Sprichwort

Begegnungen

Jede Begegnung kann zu einem kleinen Fest werden, wenn dabei ein wärmendes Lächeln, ein verständnisvolles Wort, eine nette Geste oder ein versöhnlicher Händedruck enthalten sind. Kurt Haberstich – Schweizer Buchautor, Lyriker und Aphoristiker (*1948)

Begegnung

Alles wirkliche Leben ist Begegnung. Ich werde am Du. Martin Buber – jüdischer Religionsphilosoph (1878-1965), aus „Ich und Du“ (1923)

Befürchtungen

Die Realität erweist sich fast immer als freundlicher als unsere Befürchtungen. Dr. Elisabeth Mardorf – Psychotherapeutin, Coach und Autorin (*1950), Zitateheft 2012

Befreiung

Niemand beklage seine Armut, denn das Reich ist allen erschienen. Niemand beweine seine Schuld, denn Vergebung leuchtet vom Grabe. Niemand fürchte den Tod, denn des Erlösers Tod hat uns befreit. Johannes Chrysostomos – eigentlich Johannes von Antiochien, griechischer Kirchenlehrer, 398-407 Erzbischof von Konstantinopel (344 oder 349-407), aus der Osterpredigt, Zitateheft 2016

Befähigen

Wenn wir in das nächste Jahrhundert vorausschauen, werden die Führungskräfte jene sein, die andere befähigen. wird William H. „Bill“ Gates zugeschrieben – amerikanischer Software-Unternehmer, Microsoft (*1955)

Bedürfnisse und Gier

Die Erde hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. Mahatma Gandhi – indischer Politiker (1869-1948), Zitateheft 2005

Bedeutung

Es gibt kaum ein beglückenderes Gefühl, als zu spüren, daß man für andere Menschen etwas sein kann. Dietrich Bonhoeffer – deutscher evangelischer Theologe (Bekennende Kirche) und Widerstandskämpfer (1906-1945), aus seinem Brief an Eberhard Bethge aus der Haft vom 14.08.1944

Bedeutend

Was im Leben zählt, ist nicht die bloße Tatsache, daß wir gelebt haben. Es ist der Unterschied, den wir zum Leben anderer gemacht haben. Er bestimmt die Bedeutung des Lebens, das wir führen. Nelson Mandela – südafrikanischer Anti-Apartheid-Kämpfer und Politiker, 1994-99 Präsident, Friedensnobelpreis 1993 (1918-2013), zur Feier des 90. Geburtstages von Walter Sisulu (südafrikanischer Anti-Apartheid-Kämpfer […]

Bedacht handeln

Erst besinn’s, Dann beginn’s. Weisheit – gesehen am Haus der Caritas Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bauchkriecher

Wer sein Leben so einrichtet, daß er niemals auf die Schnauze fallen kann, der kann nur auf dem Bauch kriechen. Prof. Dr. Heinz Riesenhuber – deutscher Politiker, 1982-93 Bundesforschungsminister (*1935), Zitateheft 2003

Barmherzigkeit und Geiz

Der Milde gibt sich reich, der Geizhals nimmt sich arm. deutsches Sprichwort

Badewasser

Baden allein genügt nicht, man muß auch mal das Wasser wechseln. Paul Schnitker – deutscher Unternehmer, 1973-88 Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (1927-2013), Zitateheft 2002

Autor

Auf die Frage, was er tun würde, wenn er noch einmal jung wäre: „Ich würde wieder Steuerratgeber schreiben. Wie hätte ich sonst so schnell Millionär werden können?“ Franz Konz – deutscher Steuerexperte und Autor, u.a. „1.000 ganz legale Steuertricks“ (1926-2013)

Authentisches Führen

Wenn Du lehrst, kannst Du nicht betrügen. Sprichwort

Authentisch

Wir müssen das, was wir denken, auch sagen, wir müssen das, was wir sagen, auch tun, wir müssen das, was wir tun, dann auch sein. Alfred Herrhausen – deutscher Bankier (1930-1989), Zitateheft 2012

Authentisch

Sei einfach wie Du bist. Irgendwann kommt es sowieso raus. Lebensweisheit

Auszeichnung

Besser, man zeichnet sich aus, als daß man sich auszeichnen läßt. Johann Gottlieb Nathusius – deutscher Unternehmer (1760-1835), lehnte so ab, in den Adelsstand erhoben zu werden, Zitateheft 2010

Auswirkungen

Je ratloser die Politiker den Problemen gegenüberstehen, desto mehr überträgt sich die Unsicherheit auf Währungen, Zinsen und Aktienkurse. Denn der Mensch kämpft härter für seine Zinsen als für seine Rechte. wird Napoleon Bonaparte zugeschrieben – französischer General und 1804-14 und 1815 Kaiser (1769-1821)