Chancen

Wenn eine Tür sich schließt, tut eine andere sich auf.

spanisches Sprichwort – zitiert von Miguel de Cervantes y Saavedra (spanischer Schriftsteller, 1547-1616) in „Don Quixote“ (1605), Zitateheft 2011

Bob Farrells 10 Leitsätze

1. Die Märkte tendieren im Zeitablauf immer wieder zu ihrem Durchschnitt zurück.
2. Exzesse in einer Richtung führen zu Exzessen in der anderen Richtung.
3. „Diesmal ist alles anders“ gibt es nicht. Übertreibungen werden immer korrigiert.
4. Exponentiell steigende oder fallende Märkte gehen weiter als man denkt, aber korrigieren sich nie über eine Seitwärtsbewegung.
5. Die Masse der Anleger kauft am meisten am (Markt-)Hoch und am wenigsten im Tief.
6. Gier und Furcht sind stärker als langfristige Lösungen.
7. Aufwärtsbewegungen sind am stabilsten, wenn sie von vielen Aktien getragen werden und am schwächsten, wenn sie nur von einigen, wenigen Werten gestützt werden.
8. Bärenmärkte haben 3 Phasen: erst scharfer Fall, dann reflexartige Gegenbewegung und schließlich eine langfristige fundamental bedingte Abwärtsbewegung.
9. Wenn alle Experten einer Meinung sind, wird etwas anderes passieren.
10. Bullenmärkte machen mehr Spaß als Bärenmärkte.

Robert J. „Bob“ Farrell – amerikanischer Analyst, Chef-Analyst von Merrill Lynch 1976-1992 (*1932), Zitateheft 2011

Beten

Ich bin schon oft betend auf die Knie gesunken, getrieben von der tiefen Überzeugung, daß ich mich an sonst niemanden wenden konnte. Mein Wissen und das der Menschen um mich herum schien für den Tag nicht ausreichend zu sein.

wird Abraham Lincoln zugeschrieben – amerikanischer Politiker, 1961-65 16. Präsident (1809-1865), schaffte 1863 die Sklaverei ab, Zitateheft 2011

Bestimmung

Jeder Mensch ist dazu bestimmt, ein Erfolg zu sein.
Und die Welt ist dazu bestimmt, dessen Erfolg zu ermöglichen.

Motto der Louis Leitz Stiftung – Zitateheft 2011

Begeisterung wecken

Ich halte meine Fähigkeit, Menschen zu begeistern für meine größte Gabe. Anerkennung und Ermutigung sind der Weg, das Beste in einem Menschen zu entwickeln. Es gibt nichts, was den Ehrgeiz eines Menschen stärker bremst als Kritik durch Vorgesetzte. Ich kritisiere nie jemanden. Ich glaube daran, Menschen Anreize zur Arbeit zu geben. Also bin ich darauf bedacht, zu loben, aber nicht darauf aus, Fehler zu finden. Wenn ich etwas mag, zeige ich herzliche Anerkennung und herzliches Lob.

wird Charles M. Schwab zugeschrieben – amerikanischer Industrieller und Stahlmagnat (1862-1939), Zitateheft 2011

Ausdauer

Wenn alles gegen Dich zu sein scheint, dann erinnere Dich, daß ein Flugzeug nur gegen den Wind abhebt und nicht mit dem Wind.

Henry Ford – amerikanischer Ingenieur und Unternehmer (1863-1947), Zitateheft 2011

Aufmerksamkeit

Wer gehört werden will, muß reden.

Sprichwort – Zitateheft 2011

Segen

Der Herr sei vor Dir um Dir den rechten Weg zu zeigen.

Der Herr sei neben Dir um Dich in die Arme zu schließen und Dich zu beschützen gegen Gefahren von links und von rechts.

Der Herr sei hinter Dir, um Dich zu bewahren vor der Heimtücke böser Menschen.

Der Herr sei unter Dir; um Dich aufzufangen, wenn du fällst; um Dich aus der Schlinge zu ziehen.

Der Herr sei in Dir, um Dich zu trösten, wenn Du traurig bist.

Der Herr sei um Dich herum, um Dich zu verteidigen, wenn andere über Dich herfallen.

Der Herr sei über Dir, um Dich zu segnen.

aus dem Evangelischen Johannesstift in Berlin