Monat: September 2015

Glück

Glück heißt: seine Grenzen kennen und sie lieben. Romain Rolland - französischer Schriftsteller und Pazifist, Literaturnobelpreis 1915 (1866-1944), aus "Johann Christof am Ziel" (1912)

Gemeinsam

Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele. Friedrich Wilhelm Raiffeisen - deutscher Sozialreformer und Politiker, Gründer der genossenschaftlichen Bewegung in Deutschland (1818-1888), Zitateheft 2016

Gemeinsam

Zwei haben es besser als einer allein, denn zusammen können sie mehr erreichen. Stürzt einer von ihnen, dann hilft der Andere ihm wieder auf die Beine. Die Bibel, Prediger 4,9-10 (HFA) - Zitateheft 2016

Gemeinsam erreichen

Firmen entstehen, damit Menschen gemeinsam erreichen können, was der Einzelne alleine nicht schaffen kann. Prof. Morten T. Hansen/Prof. Nitin Nohria - Professor an der Universität von Kalifornien (*196?)/Dekan der Harvard Business School (*1962), aus "How to Build Collaborative Advantage" (MIT Sloan Management Review, 2004)

Genießen

Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst. wird Francois VI, Herzog von La Rochefoucauld zugeschrieben - französischer Aphoristiker (1613-1680)

Geschäfte

Schlechte Geschäfte bringen Dir Probleme. Gute Geschäfte bringen Dir Einnahmen. aus der Wirtschaft

Glück

Denkt daran, daß nur das gute Handeln glücklich macht. Don Giovanni Melchiore Bosco - italienischer katholischer Priester und Pädagoge (1815-1888), aus "Memorie biografiche di San Giovanni Bosco" (Band 12, 1931)

Gewissen

Ohren allein sagen noch nichts über die Kunst zu hören. Augen allein sagen noch nichts über die Kunst zu sehen. Wissen allein garantiert noch kein Gewissen. Fulbert Steffensky - deutscher Theologe (*1933), aus "Heimathöhle Religion. Ein Gastrecht für widersprüchliche Gedanken" (2015), Zitateheft 2016

Spekulant

Was ist ein Spekulant? Ein Mann, der ohne einen Pfennig Geld in der Tasche Austern bestellt, in der Hoffnung, mit einer darin gefundenen Perle bezahlen zu können. Bonmot - Zitateheft 2014

Die sieben Grundregeln des Ermutigers

Heute ist Dein Tag und jetzt ist die Zeit zu beginnen. Sprich Gutes aus und es wird sich verbreiten. Bei Verzagtheit immer an das letzte Schöne denken. Wer ermutigt, wird selbst ermutigt. Jeder Tag ist ein neuer Tag. Wer hinfällt, der steht einfach auf und geht weiter. Du bist nie allein - "You never walk alone". Johannes Warth - deutscher Schauspieler, Komiker, Ermutiger und...

Denken

Denken heißt verändern. Bertolt Brecht - deutscher Schriftsteller (1898-1956), aus "Geschichten vom Herrn Keuner", Zitateheft 2014

Der Kunde

Ein Kunde ist die jeweils wichtigste Person in einem Betrieb. Er ist nicht von uns abhängig, sondern wir von ihm. Er bedeutet keine Unterbrechung in unserer Arbeit, sondern ist deren Inhalt. Er ist kein Außenseiter in unserem Geschäft, er ist ein lebendiger Teil von ihm. Er ist niemand, mit dem man sich streitet, denn niemand wird jemals einen Streit mit einem Kunden gewinnen. Ein Kunde ist...

Fokus

Der Narr tut, was er nicht lassen kann; der Weise läßt, was er nicht tun kann. chinesischer Volksmund - Zitateheft 2014

Freiheit

Das ist eine der Botschaften dieses Tages: Das Gesetz der Freiheit. Die Geburtsstunde der menschlichen Freiheit ist die Begegnung mit Gott. Da die Männer in dem Stall knieten und anbeteten, da alles hinter ihnen lag: die Heimat, die Wüste, der lockende Stern und die Qual des schweigenden Sterns, der verführerische Palast des Königs und die Herrlichkeit der Stadt - da alles seinen Wert und...

Glaube

Der Glaube verschließt die Türen zur Wirklichkeit nicht. Er öffnet sie. Prof. Dr. Helmut Thielicke - deutscher evangelischer Theologe (Bekennende Kirche), Mitglied des "Freiburger Kreises", der die soziale Marktwirtschaft vorbereitete (1908-1986), Zitateheft 2014

Freiheit

Die Freiheit, die Gott schenkt, ist, daß wir frei für das Wesentliche werden. Prof. Dr. Helmut Thielicke - deutscher evangelischer Theologe (Bekennende Kirche), Mitglied des "Freiburger Kreises", der die soziale Marktwirtschaft vorbereitete (1908-1986), Zitateheft 2014

Beschirmt

Wir sitzen im Leben zwar zwischen den Stühlen - aber unter dem Schirm des Höchsten. Prof. Dr. Helmut Thielicke - deutscher evangelischer Theologe (Bekennende Kirche), Mitglied des "Freiburger Kreises", der die soziale Marktwirtschaft vorbereitete (1908-1986), Zitateheft 2014

Grenzenlos

Das Wissen hat Grenzen, das Denken nicht. Albert Schweitzer - deutsch-französischer Missionsarzt, Friedensnobelpreis 1952 (1875-1965), Zitateheft 2014

Glückliches Leben

Glückliches Leben ergibt sich nicht durch das Vermeiden, sondern durch das Überwinden von Anstrengungen. Prof. Elisabeth Noelle-Neumann - deutsche Kommunikationswissenschaftlerin, Gründerin des Instituts für Demoskopie in Allensbach (1916-2010), Zitateheft 2014

Geld

Geld ist nicht da, um Geld zu vermehren, sondern um Ideen zu verwirklichen. Thomas Jorberg - deutscher Diplom-Ökonom, Vorstandssprecher der GLS-Bank, Bochum (*1957), Zitateheft 2014