Ausprobieren

Wenn Du es nicht versuchst, wirst Du nie wissen, ob Du es kannst.

Hans Kammerlander – Südtiroler Extrembergsteiger und -skifahrer (*1956), Zitateheft 2019

Liebe

Jede Liebe verzehnfacht jede Kraft.

Bertha Sophia Felicita Freifrau von Suttner, österreichische Schriftstellerin und Pazifistin, Friedensnobelpreis 1905 (1843-1914), aus ihren „Memoiren“ (1909), Zitateheft 2019

Wollen und Können

Für den Erfolg ist die Einstellung genauso wichtig wie die Fähigkeit.

Sir Walter Scott – schottischer Historienautor, Dramatiker, Dichter und Historiker (1771-1832), Zitateheft 2019

Wille

Der Wille versetzt Berge – ohne Willen bleibt man Mittelmaß.

Dr. Hans Imhoff – deutscher Schokoladen-Fabrikant, Gründer des Kölner Schokoladenmuseums (1922-2007), aus einer Rede zur Stollwerck-Hauptversammlung (1975), Zitateheft 2019

Einheit, Freiheit, Liebe

Einheit im Notwendigen, Freiheit im nicht Notwendigen, Liebe in allem.

Markantun de Dominis – eigentlich Marko Gospodnetić, dalmatischer katholischer Theologe, Philosoph und Wissenschaftler, 1602-1616 Erzbischof von Split, (1560-1624), aus „De Republica Ecclesiastica“, Teil 1, Buch 4, Kapitel 8 (1617), Zitateheft 2019

Bestimmung

Hat man sein Warum? des Lebens, so verträgt man sich fast mit jedem Wie?.

Friedrich Nietzsche – deutscher Philosoph (1844-1900), aus „Götzen-Dämmerung oder Wie man mit dem Hammer philosophiert“, Spruch 12 (1889), erschienen in „Werke in drei Bänden“ Band 2, S. 944 (1954), Zitateheft 2019

Gelegenheiten

Gelegenheiten treiben nicht wie Wolken im Himmel. Sie sind an Menschen festgemacht. Wenn Du nach einer Gelegenheit suchst, suchst Du eigentlich eine Person.

Reid G. Hoffman – amerikanischer Gründungsunternehmer: LinkedIn (*1967), Zitateheft 2019

Wahre Stärke

Nur der Schwache sucht den Schein der Stärke. Der Schwache heuchelt sich stark, der Starke ist wahrhaftig.

Wilhelm Löhe – deutscher evangelisch-lutherischer Theologe, bekannt als „fränkischer Diakonissenvater“ (1808-1872), aus „Evangelien-Postille für die Sonn- und Festtage des Kirchenjahres“ (1859), Zitateheft 2019

Wert der Freiheit

Erzieht eure Kinder, erzieht euch selbst, die Freiheit der anderen zu lieben. Denn nur so ist sichergestellt, daß eure eigene Freiheit nicht nur ein Zufallsgeschenk des Schicksals ist. Dann werdet ihr ihren Wert erkennen und den Mut finden, sie zu verteidigen.

Joaquim Aurélio Barreto Nabuco de Araújo – brasilianischer Politiker, Historiker und Journalist, Mitgründer der Academia Brasileira de Letras (1849-1910), aus „O Abolicionismo“ (1883), Zitateheft 2019

Weisheit und Verstand

Ein weiser Mann wirkt mit Macht, ein verständiger Mensch entfaltet Kraft.

Die Bibel, Sprüche 24,5 (EU) – Zitateheft 2019

Einstellungsfrage

Erzähl mir etwas, das wahr ist, und wobei Dir fast niemand zustimmt.

Peter A. Thiel – deutsch-amerikanischer Inverstor und Gründungsunternehmer: PayPal (*1967), aus einem Gespräch mit dem Unternehmer und LinkedIn-Mitgründer Reid Hoffman (2.5.2012), Zitateheft 2019

Weisheit

Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

indianisches Sprichwort – Zitateheft 2019

Weihnachtswünsche

Möge das Licht der Heiligen Nacht Deinen Weg erleuchten.
Was auch kommt – Du darfst getrost und zuversichtlich sein.
Möge die Fürsorge Gottes Dich begleiten.
Wo Du auch hingehst – Dein Leben soll unter einem guten Stern stehen.
Möge der Friede Gottes Dein Herz erfüllen.
Wer Dir auch begegnet – es sollen Zeichen der Liebe von Dir ausgehen.
Möge die Barmherzigkeit Gottes Deine Freude sein.
Was Du auch zu bewältigen hast – Trost und Hoffnung werden Dich nicht verlassen.
Möge Jesus Christus Dir zur Seite stehen, nicht nur an Weihnachten,
sondern an jedem neuen Tag.

Bernhard Matzel – Redaktionsleiter Stiftung Marburger Medien (*1956), Zitateheft 2019

Überzeugt

Ich glaube an das, was ich mache, und ich mache das, an was ich glaube.

Dr. h.c. Adolf Ogi – Schweizer Politiker (SVP), 1987-2000 Bundesrat, 1993 und 2000 Bundespräsident (*1942), Zitateheft 2019

Träume und Taten

Laß Deine Träume größer sein als Deine Ängste und Deine Taten lauter sprechen als Deine Worte.

Weisheit – Zitateheft 2019

Teure Gewohnheit

Die sieben teuersten Wörter in jedem Geschäft sind: „Wir haben das schon immer so gemacht!“

Catherine DeVrye – australische Motivationstrainerin und Unternehmerin: Greatmotivation, Zitateheft 2019

Einstellung

Stelle die Leute mit der richtigen Einstellung ein und bringe ihnen alles Notwendige bei.

Herbert D. “Herb” Kelleher – amerikanischer Unternehmer, Mitgründer von Southwest Airlines (1931-2019), Zitateheft 2019

Weihnachten

Jedes Mal, wenn zwei Menschen einander verzeihen, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn Ihr Verständnis zeigt für eure Kinder, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn Ihr einem Menschen helft, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn jemand beschließt, ehrlich zu leben, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn ein Kind geboren wird, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn Du versuchst, Deinem Leben einen neuen Sinn zu geben, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn Ihr einander anseht, mit den Augen des Herzens, mit einem Lächeln auf den Lippen, ist Weihnachten.

Denn es ist geboren die Liebe.
Denn es ist geboren der Friede.
Denn es ist geboren die Gerechtigkeit.
Denn es ist geboren die Hoffnung.
Denn es ist geboren die Freude.
Denn es ist geboren Christus, der Herr.

aus Brasilien – Zitateheft 2019

Wahres wiederholen

Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder geprediget wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse.

Johann Wolfgang von Goethe – deutscher Dichter (1749-1832), zitiert von Johann Peter Eckermann (deutscher Schriftsteller, 1792-1854) in „Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens“ (ab 1836), Gespräch vom 16.12.1828, Zitateheft 2019

Wahre Freundschaft

Ein wahrer Freund ist einer, der kommt, wenn der Rest der Welt geht.

wird Walter Winchell zugeschrieben – amerikanischer Journalist (1897-1972), Zitateheft 2019

Wahr oder neu

Die Menschen wollen gern das Alte drangeben und etwas Neues haben. Aber für gewöhnlich hat sich in der Theologie herausgestellt, daß das Wahre nicht neu und das Neue nicht wahr ist.

Robert Shindler – amerikanischer Baptistenpfarrer, enger Vertrauter des Predigers Charles Haddon Spurgeon (etwa 1824-1903), aus dem Artikel „The Down Grade“, erschienen in „Sword and the Trowel“ (März 1887), Zitateheft 2019

Verändern

Leben heißt sich verändern, und vollkommen sein heißt, sich oft verändert zu haben.

John Henry Kardinal Newman – englischer katholischer Geistlicher (1801-1890), aus „An Essay on the Development of Christian Doctrine“, Kapitel 1, Teil 7 (1845), Zitateheft 2019

Mut

Mit Mut fangen die schönsten Geschichten an.

Sprichwort – Zitateheft 2019

Unternehmenskultur

Unternehmenskultur schlägt Strategie.

Weisheit aus der Wirtschaft, wird oft Peter F. Drucker zugeschrieben – amerikanischer Management-Denker österreichischer Herkunft (1909-2005), Zitateheft 2019

Training

Unter Druck bist Du wächst Du nicht entsprechend der Lage, sondern Du sinkst auf das Niveau Deines Trainings.

Weisheit der Navy Seals – Zitateheft 2019

Trainer

Ein Trainer ist jemand, der korrigieren kann, ohne Verärgerung auszulösen.

John Wooden – amerikanischer Basketballspieler und -trainer (1910-2010), Zitateheft 2019

Tote Pferde optimieren

Eine Weisheit der Dakota-Indianer sagt:
„Wenn Du entdeckst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab.“
Doch im Berufsleben versuchen wir oft andere Strategien, nach denen wir in dieser Situation handeln:

1. Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
2. Wir wechseln den Reiter.
3. Wir sagen: „So haben wir das Pferd immer geritten.“
4. Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
5. Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
6. Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
7. Wir bilden eine Task Force, um das tote Pferd wiederzubeleben.
8. Wir schieben eine Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
9. Wir stellen Vergleiche unterschiedlich toter Pferde an.
10. Wir ändern die Kriterien, die besagen, ob ein Pferd tot ist.
11. Wir kaufen Leute von außerhalb ein, um das tote Pferd zu reiten.
12. Wir schirren mehrere tote Pferde zusammen an, damit sie schneller werden.
13. Wir erklären: „Kein Pferd kann so tot sein, daß man es nicht noch schlagen könnte.“
14. Wir machen zusätzliche Mittel locker, um die Leistung des Pferdes zu erhöhen.
15. Wir engagieren Berater, um das Reiten toter Pferde zu optimieren.
16. Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es billigere Berater gibt.
17. Wir kaufen etwas zu, das tote Pferde schneller laufen läßt.
18. Wir erklären, daß unser Pferd „besser, schneller und billiger“ tot ist.
19. Wir bilden Qualitätszirkel, um eine Verwendung für tote Pferde zu finden.
20. Wir überarbeiten die Leistungsbedingungen für Pferde.
21. Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.

Weisheit aus dem Berufsleben – Zitateheft 2019

Reichtum

Reichtum ist Gottes Gabe; man soll ihn nicht wegwerfen, sondern Gott dafür danken und ihn christlich gebrauchen.

Martin Luther – deutscher Reformator (1483-1546), aus seiner Predigt zu Matthäus 19 (ausgelegt 1537/40) erschienen in „D. Martin Luther Werke“, Band 47, S. 356), Zitateheft 2019

Reicher werden

Zähle nicht Deine Jahre, sondern Deine glücklichen Erinnerungen. Dann merkst Du, daß Du jedes Jahr reicher wirst, nicht älter.

Lebensmotto von Anna Haag – lebenslang zuversichtliche Großmutter (1919-2003) von Christoph Niemann (deutscher Skandinavist, Germanist und Unternehmer, *1984), nach einem Eintrag aus ihrem Poesiealbum, Zitateheft 2019

Rechtzeitig handeln

Während die Weisen grübeln, erobern die Dummen die Festung.

serbisches Sprichwort – Zitateheft 2019

Sonne

Wer über seinen Schatten springt, hat plötzlich die Sonne im Gesicht.

Anke Maggauer-Kirsche – deutsche Lyrikerin und Aphoristikerin, Betagtenbetreuerin in der Schweiz (*1948), Zitateheft 2019

Schrittweise

Wer einen hohen Berg erklimmen will, tut das nicht in Sprüngen, sondern schrittweise und langsam.

Papst Gregor I. – genannt Gregor der Große, römischer Theologe und Geistlicher, 590-604 Heiliger Vater, einer der vier lateinischen Kirchenlehrer (etwa 540-604), aus einem Schreiben an Abt Mellitus (Epistel XI, 56, 18.7.601), Zitateheft 2019

Risikostreuung

Wenn Du einmal Kompetenz erreicht hast, ist Risikostreuung unerwünscht. Eine oder zwei, bestenfalls drei oder vier Sicherheiten sollten erworben werden.

Gerald M. Loeb – amerikanischer Investor (1899-1974), aus „The Battle for Investment Survival“ (1935), Zitateheft 2019

Ausrüstungen verkaufen, statt selbst nach Gold zu graben

Seit die industrielle Revolution anfing, war es oft die intelligentere Strategie, stromabwärts zu gehenin Unternehmen zu investieren, die von der neuen Technologie profitieren und nicht in die Technologie-Unternehmen selbst zu investieren.

Ralph Wanger – amerikanischer Fonds-Manager (*1934), Zitateheft 2019

Marken

Markenmanagern gehört „ihre Marke“ nicht mehr. Marken gehören den Menschen, die sie lieben.

Kevin J. Roberts – britischer Unternehmensberater und -coach, 1997-2014 CEO von Saatchi & Saatchi (*1949), Zitateheft 2019

Neuer Anfang

Es ist verrückt, alle Rosen zu hassen, nur weil eine Rose Dich gestochen hat,
alle Träume aufzugeben, nur weil einer sich nicht erfüllt hat,
auf jeden Neubeginn zu verzichten, nur weil einer gescheitert ist …
Da werden immer andere Gelegenheiten sein, andere Freundschaften, eine andere Liebe, eine neue Kraft.
Auf jedes Ende folgt ein neuer Anfang.

Meditation in Anlehnung an den Roman „Der kleine Prinz“ (1943) von Antoine de Saint-Exupéry – französischer Schriftsteller und Pilot (1900-1944), Zitateheft 2019

Niemals aufgeben

Das Geheimnis unseres Erfolges ist, daß wir niemals, niemals aufgeben.

Wilma Mankiller – amerikanische Schriftstellerin, erster weiblicher Häuptling der Cherokee Nation (1945-2010), Zitateheft 2019

Loslassen

Nur wer losläßt, hat zwei Hände frei.

Hermann Scherer – deutscher Autor, Unternehmer, Führungskräftetrainer und Vortragsredner (*1964), Zitateheft 2019

Lesen

Beim Lesen läßt sich vortrefflich denken.

Leo N. Tolstoi – russischer Schriftsteller (1828-1910), aus seinen Tagebüchern (1857), Zitateheft 2019

Leidenschaft

Leidenschaft scheitert nie.

Weisheit – Zitateheft 2019

Quereinsteiger

Der Erfolg von Quereinsteigern beruht auf der Arroganz der Etablierten.

Gert Rippl – deutscher Unternehmer (1945-2015), Zitatehefte 2006 + 2019

Revolution

Die Revolution ist das Feuer, an dem die einen sich verbrennen und die anderen ihre Suppe kochen.

Weisheit – Zitateheft 2019

Lebendige Weihnachtserfahrungen

Wer Sehnsucht nach Gott hat und Jesus bittet, ihm zu begegnen, der kann auch in unserer Zeit lebendige Weihnachtserfahrungen machen.

Bernhard Matzel – Redaktionsleiter Stiftung Marburger Medien (*1956), aus dem Editorial von „Leben – Das Blatt mit der guten Nachricht“ (Ausgabe 12/2008), Zitateheft 2019

Die Meßlatte höher legen

Kompetente Investoren sind niemals damit zufrieden, den Durchschnitt um ein paar wenige Prozentpunkte zu schlagen.

Gerald M. Loeb – amerikanischer Investor (1899-1974), aus „The Battle for Investment Survival“ (1935), Zitateheft 2019

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach!

Die Bibel, Psalm 34,15 (L) – Zitateheft 2019

Der evangelische Pfarrer und Liederdichter Otto Riethmüller (1889-1939) – er gehörte zur Bekennenden Kirche – kam 1930 unter dem Eindruck der Propaganda des Nationalsozialismus zu dem Entschluß, fortan jedem Kalenderjahr mit einem Bibelvers eine Überschrift zu geben. Ein Akt der Zivilcourage! Damit hat er eine Tradition begründet, die bis heute besteht. Inzwischen wird die Jahreslosung von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen drei Jahre im Voraus festgelegt.

Qualität

Der junge Weinstock gibt mehr Trauben, der alte aber gibt besseren Wein.

Sir Francis Bacon – englischer Philosoph, Politiker und Schriftsteller (1561-1626), aus „Sylva Sylvarum: or A Natural History in Ten Centuries“ (1627), Zitateheft 2019

Hören

Wer von Gott gehört werden will, der höre zuvor auf Gott.

wird Augustinus von Hippo zugeschrieben – auch Aurelius Augustinus, frühchristlicher Theologe und Philosoph, einer der vier lateinischen Kirchenlehrer (354-430), Zitateheft 2019

Kerze

Es ist viel besser, die Kerze anzuzünden, als über die Finsternis zu fluchen.

William L. Watkinson – englischer Methodistenprediger und Schriftsteller (1838-1925), aus seiner Predigt „The Invincible Strategy“ (1907), Zitateheft 2019

Alles zum Besten

Ich glaube, daß Gott die Dinge regelt und daß Er dazu keinen Rat von mir braucht. Mit Gott als Manager bin ich überzeugt, daß sich alles zum Besten fügt. Warum sollte ich mir Sorgen machen?

Henry Ford – amerikanischer Ingenieur und Unternehmer (1863-1947), in einem Interview mit Dale Carnegie (eigentlich Dale Carnagey, amerikanischer Autor und Persönlichkeitstrainer, 1888-1955), Zitateheft 2019

Glück

Glück ist eine gute Schokolade.

Prof. Dr. Eckart Kottkamp – deutscher Manager und Ingenieur (*1939), in Anlehnung an das Gedicht „Glück ist gar nicht mal so selten…“, das oft fälschlich Clemens von Brentano (deutscher Dichter, 1778-1842) zugeschrieben wird, Zitateheft 2019

Glücklich

Glück ist die Dividende von Schweiß. Je mehr Du schwitzt, desto glücklicher wirst Du.

Raymond Albert „Ray“ Kroc – amerikanischer Gründungsunternehmer, der mit 52 Jahren den Mut hatte, vom Milchshakemaschinen-Vertreter zum Schnellimbiss-Unternehmer zu wechseln: McDonald’s Corp. (1902-1984), zitiert von Penny Moser in „The McDonald’s Mystique“ (Fortune, 4.7.1988), Zitateheft 2019

Glück

Nicht was Du hast oder wer Du bist oder wo Du bist oder was Du tust, macht Dich glücklich oder unglücklich, sondern wie Du dazu stehst.

Dale Carnegie – eigentlich Dale Carnagey, amerikanischer Autor und Persönlichkeitstrainer (1888-1955), aus “Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst, beliebt und einflußreich zu werden” (1936), Zitateheft 2019

Außergewöhnlich

Das Ziel einer Organisation ist, es gewöhnlichen Menschen zu ermöglichen, außergewöhnliche Dinge zu tun. Keine Organisation kann sich auf Genies verlassen; das Angebot ist immer knapp und immer unvorhersehbar. Es gehört zu den Aufgaben einer Organisation, gewöhnliche Menschen leistungsfähiger zu machen, als sie fähig scheinen, die entsprechende Stärke ihrer Mitglieder hervorzubringen und die Kraft jeder Person zu nutzen, um allen anderen Mitgliedern zu helfen, Leistung zu erbringen.

Peter F. Drucker – amerikanischer Management-Denker österreichischer Herkunft (1909-2005), aus „Management: Tasks, Responsibilities, Practices“ (1973), Zitateheft 2019

Glaube und Liebe

Der Glaube bringt den Menschen zu Gott, die Liebe bringt ihn zu den Menschen.

Martin Luther – deutscher Reformator (1483-1546), aus seiner Predigt über das Evangelium der zehn Aussätzigen (gehalten am 14. Sonntag nach Pfingsten 1521), erschienen in „D. Martin Luther Werke“, Band 8, S. 355 (Weimar, 1889), Zitateheft 2019

Nutzen vor Kosten

Wichtiger als die „Total Cost of Ownership“ (TCO) ist die „Total Benefit of Usership“-Bewertung.

Norbert Müller – deutscher Unternehmensberater (*1943), Zitateheft 2019

Stärken

Bete nicht um leichtere Lasten, bete um einen stärkeren Rücken!

wird Teresa von Ávila zugeschrieben – spanische Mystikerin und Kirchenlehrerin (1515-1582), Zitateheft 2019

Gewinn statt Volumen

Volumen bedient die Eitelkeit, Gewinn den Verstand.

Wilhelm Zeller – deutscher Manager, 1996-2009 Vorstandsvorsitzender Hannover Rück (*1944), Zitateheft 2019

Geld

Geld, Güter, Land und Leute haben, ist an sich selbst nicht unrecht, sondern Gottes Gabe und Ordnung.

Martin Luther – deutscher Reformator (1483-1546), aus „Auslegung der Bergpredigt Christi“ (1518), Zitateheft 2019

Gegenseitig

Wenn Du Dich zu Hause wie bei König benimmst, kannst Du Dich beim König auch wie zu Hause benehmen.

Dr. Gustava Everding – deutsche Ärztin und Kommunikationstherapeutin, 1991-1999 Erste Vorsitzende Christophorus Hospiz Verein e.V. (*1940), Zitateheft 2019

Evangelium leben

Lebe, was Du vom Evangelium verstanden hast. Und sei es auch ganz wenig: Lebe es!

Frère Roger – eigentlich Roger-Louis Schutz-Marsauche, Gründer der ökumenischen „Communauté von Taizé“ (1915-2005), aus dem Brief „Aufbruch ins Ungeahnte“ („Vivre l’inespéré“), zur Eröffnung des „Konzils der Jugend“ am 30. August 1974, Zitateheft 2019

Fähigkeiten

Die Fähigkeiten, die in einem Menschen liegen, sind größer, als er weiß; und die Fähigkeiten, die Gott einem Menschen verleihen kann, sind größer, als er träumt.

Charles Haddon Spurgeon – englischer Baptistenpastor (1834-1892), aus der Predigt Nr. 1690 „Chariots Of Iron“ in The Metropolitan Tabernacle, Newington (28.9.1882), Zitateheft 2019

Gebote der Gewaltlosigkeit

1. Meditiere täglich über die Lehre und das Leben Jesu.
2. Denke immer daran, daß die Gewaltlosigkeit als Ziel nicht den Sieg sucht, sondern Gerechtigkeit.
3. Geh und sprich liebevoll, denn Gott ist die Liebe.
4. Bete täglich, Gott möge Dich brauchen, damit alle Menschen frei werden.
5. Opfere persönliche Wünsche, damit alle Menschen frei werden.
6. Beachte im Umgang mit Freunden und Feinden die Regeln des Anstandes.
7. Suche den Mitmenschen und der Welt zu dienen.
8. Enthalte Dich der Gewalt in Tat, Sprache und Gedanken.
9. Strebe danach, geistig und körperlich gesund zu sein.

Dr. Martin Luther King jr. – amerikanischer Bürgerrechtler und Pastor, Friedensnobelpreis 1964 (1929-1968), von einer Karte, die Freiwillige bei den Birmingham-Protesten unterzeichnen mußten (1963), Zitateheft 2019

Geben macht reich

Willst Du reich werden, so gib. Geben macht reich, Festhalten arm. Benutze jede Gelegenheit, um mitzuteilen, und Liebe zu geben.

Eva von Tiele-Winckler – genannt Mutter Eva, evangelische Ordensgründerin und Angehörige der Inneren Mission (1866-1930), Zitateheft 2019

Für die Zukunft lernen

Die Vergangenheit zeigt Deine Taten, die Zukunft, ob Du daraus gelernt hast.

Weisheit – Zitateheft 2019

Freundlichkeit

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.

Weisheit, wird oft Mark Twain zugeschrieben – eigentlich Samuel Langhorne Clemens, amerikanischer Schriftsteller (1835-1910), konnte von der Mark Twain-Sammlung der University of Berkeley nicht bestätigt werden, zuerst veröffentlicht ohne Autorenangabe im “The Ladie‘s Repository” (Juni 1861), Zitateheft 2019

Einsatz

Jemand, der mehr tut als das, wofür er bezahlt wird, wird bald für mehr bezahlt, als er tut.

Napoleon Hill – amerikanischer Schriftsteller, „Denke nach und werde reich“ (1883-1970), Zitateheft 2019

Bibel ernten

Ich lese die Bibel, wie ich meinen Apfelbaum ernte: Ich schüttle ihn, und was runterkommt und reif ist, das nehme ich. Das andere lasse ich noch hängen.

nach Martin Luther – deutscher Reformator (1483-1546), Zitateheft 2019

Begeisterung

Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.

nach Augustinus von Hippo – auch Aurelius Augustinus, frühchristlicher Theologe und Philosoph, einer der vier lateinischen Kirchenlehrer (354-430), aus Predigt 128,4 und 234,3, Zitateheft 2019

Brennen

Geht, und setzt die Welt in Flammen.

Ignatius von Loyola – baskischer Mönch (1491-1556), Gründer des Jesuiten-Ordens, der mit diesem Ausspruch oft Briefe an missionierende Jesuiten unterzeichnete, Zitateheft 2019

Verantwortung

Ich führe meinen Erfolg darauf zurück, daß ich nie eine Ausrede genutzt oder akzeptiert habe.

Florence Nightingale – englische Krankenschwester, Begründerin der modernen Krankenpflege (1820-1910), aus einem Brief an Miss H. Bonham Carter (1861), Zitateheft 2019

Schatten

Schatten löschen die Sonne nicht aus.

Franz Kafka – österreichischer Schriftsteller (1883-1924), aus „Gespräche mit Kafka“ von Gustav Janouch (1961), Zitateheft 2019

Zukunft

Denn Zukunft hat der Mann des Friedens.

Die Bibel, Psalm 37,37 (EU) – Zitateheft 2019

Aufspringen

Manche Menschen sehen ein Pferd vorbeigaloppieren, andere eine Chance zum Aufspringen.

Jan-David Golze – deutscher Business-Development Experte, booking.com, Zitateheft 2019

Dankbar

Ich schütze meine Seele nicht durch Zufriedenheit, sondern durch Dankbarkeit.

Martin Schleske – deutscher Geigenbauer und Schriftsteller (*1965), auf der SCHØN-Konferenz im Gebetshaus Augsburg (Juni 2018), Zitateheft 2019

Das Bessere geschehe

Wenn nicht geschehen wird, was wir wollen, so wird dennoch geschehen, was besser ist.

Martin Luther – deutscher Reformator (1483-1546), aus seinem Brief an Philipp Melanchthon von der Coburg (12.11.1529), Zitateheft 2019

Fokus

Lasse nicht das, was Du nicht kannst, das beeinträchtigen, was Du kannst.

wird John Wooden zugeschrieben – amerikanischer Basketballspieler und -trainer (1910-2010), Zitateheft 2019

Du brauchst 3 Dinge zum Erfolg

Um Deinen Weg im Leben zu machen, brauchst Du 3 Dinge:
Ein tiefes Gefühl des inneren Antriebs und den Willen, ihn zu erneuern.
Eine klare Vision, wohin Du willst, und die Energie, ihr nachzugehen.
Und Mut. Mut, Schritte zu unternehmen, vor denen andere Angst haben.

Ralph Coverdale – britischer Psychologe, Unternehmensberater und Trainer, Gründer der“Coverdale Organisation“ (1918-1975), Zitateheft 2019

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Die Größe, die manch Mächtiger hält,
wird nicht erlangt durch schnelles Hasten,
jedoch von dem, der hoch sich quält,
wenn nachts seine Gefährten rasten.

Henry Wadsworth Longfellow – amerikanischer Dichter (1807-1882), aus „The Ladder of St. Augustine“ (1858), Zitateheft 2019

Almosen

Man gibt Almosen, um der Not abzuhelfen, aber nicht, um die Faulheit auf die Weide zu treiben.

wird Augustinus von Hippo zugeschrieben – auch Aurelius Augustinus, frühchristlicher Theologe und Philosoph, einer der vier lateinischen Kirchenlehrer (354-430), Zitateheft 2019

Zukunft gestalten

Gestalten Sie die Zukunft Ihres Unternehmens, bevor die Zukunft Ihr Unternehmen gestaltet.

Unternehmer-Weisheit – Zitateheft 2019

Abendmahl

Die „communio sanctorum“ beim Abendmahl übersteigt alle menschliche Gemeinschaft und sollte vor jeder Verwechslung mit irgendwelchen menschlichen Sympathiegemeinschaften geschützt sein.

Dietrich Bonhoeffer – deutscher evangelischer Theologe (Bekennende Kirche) und Widerstandskämpfer (1906-1945), aus seiner Dissertation „Sanctorum Communio“ (1927), Zitateheft 2019

Zeit nutzen

Wir müssen die Zeit als Werkzeug benutzen, nicht als Couch.

John F. Kennedy – amerikanischer Politiker, 1961-63 35. Präsident (1917-1963), in seiner Rede vor der National Association of Manufacturers in New York (6.12.1961), Zitateheft 2019

Bei Gott ist alles möglich

Kein Plan ist unmöglich für Dich.

Die Bibel, Hiob 42,2 (NeÜ) – Zitateheft 2019

Mit Entscheidungen leben

Wahlen sind Sache des Volkes. Die Entscheidung liegt in seiner Hand. Wenn sie dem Feuer den Rücken kehren und sich den Hintern verbrennen, werden sie eben auf den Blasen sitzen müssen.

Weisheit, wird oft Abraham Lincoln zugeschrieben – amerikanischer Politiker, 1861-65 16. Präsident (1809-1865), schaffte 1863 die Sklaverei ab;
die Lincoln Presidential Library in Springfield (Illinois) hält seine Urheberschaft für unwahrscheinlich, Zitateheft 2019

Simplify

Es ist einfach, glücklich zu sein. Schwierig ist nur, einfach zu sein.

Dr. Eckart von Hirschhausen – deutscher Arzt, Kabarettist und Autor (*1967), Zitateheft 2019

Anders sein

Warum willst Du so sein wie andere? Andere gibt es schon genug.

Dr. Eckart von Hirschhausen – deutscher Arzt, Kabarettist und Autor (*1967), Zitateheft 2019

Ziele

Strebe nicht danach, etwas zu bekommen. Strebe danach, etwas zu bewegen.

Denzel Washington – amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Produzent und Festredner (*1954), in seiner Abschlußansprache an der Dillard University (9.5.2015), Zitateheft 2019

Leidenschaft

Die erste Lektion, die ich gelernt habe, ist, daß es wichtig ist, Leidenschaften zu entdecken und zu folgen.

Sir Elton John – britischer Sänger, Musiker und Komponist (*1947), auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos (Januar 2018), Zitateheft 2019

Anführer

Ein guter Anführer besitzt eine moralische Integrität, die beides überlebt, Erfolg und Niederlagen.

Sir Elton John – britischer Sänger, Musiker und Komponist (*1947), auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos (Januar 2018), Zitateheft 2019

Großzügigkeit

Großzügigkeit bedeutet, sich um die anderen zu kümmern.

Jean-Pascal Bobst – Schweizer Ingenieur und Manager (*1965), Zitateheft 2019

Erfinden

Manchmal ist es gut, wenn man eine Schraube locker hat, dann haben die Gedanken mehr Spiel.

Prof. Dr. Achim Kampker – deutscher Ingenieur und Gründungsunternehmer: StreetScooter GmbH (*1976), Zitateheft 2019

Lebe

Wenn das Leben endlich ist – wann fängst Du endlich an zu leben?

Dr. Eckart von Hirschhausen – deutscher Arzt, Kabarettist und Autor (*1967), Zitateheft 2019

Home Run

Wenn Du einen Home Run suchst – eine großartige Investition für fünf Jahre oder zehn Jahre oder mehr -, dann ist der einzige Weg, diesen enormen Nebel zu durchschlagen, der die Zukunft verbirgt, einen langfristigen Trend zu identifizieren, der einem bestimmten Geschäft irgendwie Wettbewerbsvorteile verleiht.

Ralph Wanger – amerikanischer Fonds-Manager (*1934), Zitateheft 2019

Loyalität

Kunden werden nie eine Firma lieben, bis ihre Mitarbeiter sie zuerst lieben.

Simon O. Sinek – amerikanischer Autor, Motivationstrainer und Optimist (*1973), aus “Gute Chefs essen zuletzt: Warum manche Teams funktionieren – und andere nicht“ (2014, dt. 2017), Zitateheft 2019
siehe dazu Startwithwhy.com

Meßlatte für Medien

Ist Dein Blatt so charaktervoll, daß es der Wahrheit Zeugnis gibt? Tritt es auch für die Wahrheit ein, die nicht gern gehört wird?
Ist Dein Blatt Ausdruck des Gewissens? Steht ihm das Gewissen höher als die Interessen irgendeiner politischen Partei? Höher als eigener Gewinn oder Geschäft?
Vertritt Dein Blatt die Gerechtigkeit? Tritt es ein für eine gerechte Verteilung der Soziallasten oder rückt es einseitig die Interessen bestimmter Berufe in den Vordergrund?
Hat es das Volksganze und das Staatswohl im Auge? …
Hat Dein Blatt Mut? Mut nach jeder Richtung? Mut gegenüber den Volksmassen? Mut gegenüber der öffentlichen Meinung? Mut gegenüber den Abgeordneten und Parteien? Mut gegenüber der Regierung?

Pater Ingbert Naab – geboren Karl Borromäus Naab, deutscher Kapuziner (1885-1935), aus einem Artikel in „Illustrierter Sonntag“ (20.9.1931), Zitateheft 2019

Bessere Entscheidungen

Die wichtigsten Anlageentscheidungen bei den meisten großen Institutionen und für die meisten großen Portfolios werden durch Ausschüsse getroffen, aber nur wenige erkennen die negative Dynamik der Interaktion in Gruppen.
Ich glaube, daß eine Gruppe von intelligenten Menschen in den meisten Fällen so viele Altlasten hat, daß die Chancen einer Einzelperson, gute Entscheidungen zu treffen, wesentlich höher sind.
Die kollektive Intelligenz der Gruppe ist mit Sicherheit geringer als die Summe ihrer Teile, und je mehr Leute in einem Ausschuß sitzen, desto geringer ist die Chance auf kluge und klare Entscheidungen.

Barton M. Biggs – amerikanischer Investmentstratege (1932-2012), aus „Hedgehogging: Zeitlose Investment-Weisheiten einer Wall-Street-Legende“ (2006), Zitateheft 2019

Einsicht

Delegiere niemals Verstehen.

Eames Demetrios – amerikanischer Künstler und Fotograf (*1962), aus „An Eames primer“ (2001), einem Buch über seine Großeltern, das Designer-Ehepaar Charles und Ray Eames, Zitateheft 2019

Zutrauen

Wir beurteilen uns danach, was wir uns zutrauen; andere beurteilen uns danach, was wir bereits getan haben.

Henry Wadsworth Longfellow – amerikanischer Dichter (1807-1882), aus „Kavanagh“ (1849), Zitateheft 2019

Beste Führungskraft

Die beste Führungskraft ist jemand, der genug Gespür hat, gute Männer auszuwählen, die tun, was er möchte, und Selbstbeherrschung genug, sich nicht einzumischen, während sie es tun.

Thaddeaus Hammond – amerikanischer Banker und ehemaliger Landwirt, Präsident der Farmers‘ National Bank und des Rotary Club Overton, aus J. R. Spragues „Big Business-itis“, in „The Rotarian“ Nr. 27 (3. September 1925), Zitateheft 2019

Beobachten und handeln

Handeln ohne Beobachten ist verheerend.
Beobachten ohne Handeln ist nutzlos.

Grundsatz der League of Women Voters‘ of the United States, zitiert in „The National Voter“ (Beilage zur Ausgabe von Oktober 1967), Zitateheft 2019