Ehe

Du bist nie wirklich reif für die Ehe, aber Du reifst mit jedem Tag, den Du verheiratet bist.

Christoph Niemann – deutscher Skandinavist, Germanist und Unternehmer (*1984)

Lesen zum Überleben?

Dinosaurier haben nicht gelesen. Jetzt sind sie ausgestorben. Zufall?

rhetorische Frage

Altes abstreifen

Die Schwierigkeit liegt nicht in den neuen Ideen, sondern darin, den alten zu entkommen.

John Maynard Keynes – britischer Volkswirt und Investor (1883-1946), aus „Allgemeine Theorie der Beschäftigung, des Zinses und des Geldes“ (1936), Zitateheft 2020

Anlauf

Lache nicht vorschnell über jemanden, der einen Schritt zurückgeht! Er nimmt vielleicht nur Anlauf.

wird Sophronius Eusebius Hieronymus zugeschrieben – frühchristlicher Gelehrter und Theologe, einer der vier lateinischen Kirchenlehrer (347-420), Zitateheft 2020

Ansporn

Hilf einem Menschen und Du selbst wirst lebendiger.

Pater Anselm Grün – deutscher Mönch, 1977-2013 Cellerar der Benediktinerabtei Münsterschwarzach (*1945), Zitateheft 2020

Ausprobieren

Solange die Folgen nicht irreversibel sind, reicht ein ’safe enough to try‘.

Prof. Dr. Christoph H. Seibt – deutscher Rechtsanwalt und Rechtswissenschaftler (*1965), aus „Die Jeff-Bezos-Maxime“, erschienen im „manager magazin“ (10/2018), Zitateheft 2020

Begeisterung

Das wahre Geheimnis des Erfolgs ist die Begeisterung.

Walter P. Chrysler – amerikanischer Gründungsunternehmer (1875-1940), Zitateheft 2020

Bei der Sache bleiben

Spiele werden von Spielern gewonnen, die auf das Spielfeld achten – nicht von denen, deren Augen an der Anzeigetafel kleben. Wenn Du Samstage und Sonntage genießen kannst, ohne auf die Börsenkurse zu blicken, versuche es auch an Wochentagen.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), in seinem Brief an die Berkshire Aktionäre (2013), Zitateheft 2020

Bevor Du …

Bevor Du sprichst: Hör zu.
Bevor Du schreibst: Denk nach.
Bevor Du spendest: Verdiene.
Bevor Du investierst: Forsche nach.
Bevor Du kritisierst: Warte ab.
Bevor Du betest: Vergib.
Bevor Du aufgibst: Versuch es.
Bevor Du aussteigst: Spare.
Bevor Du stirbst: Gib.

William Arthur Ward – amerikanischer Schriftsteller (1921-1994), aus dem Gedicht „Before you“ (1963), Zitateheft 2020

Brennen

Ich liebe Menschen, die brennen, die von innen heraus brennen.

Christian A. W. Berner – deutscher Diplom-Ökonom und Unternehmer, Vorstandsvorsitzender Berner Group (*1984), Zitateheft 2020

Charakter

Die Krise erweist die Stärke des Charakters.

Helmut Schmidt – deutscher Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler (1918-2015), aus dem Zeitungsartikel „Charakter zeigt sich in der Krise“, erschienen in der „Zeit“ am 23.10.1987, Zitateheft 2020

Christenpflicht des Kaufmanns

Der Kaufmann hat als guter Christ die Verpflichtung, dafür zu sorgen, daß seine Geschäftspartner durch ihn keinen Schaden nehmen.

Dr. Reinhard Zinkann jr. – deutscher Unternehmer, Geschäftsführer der Miele & Cie. KG (*1959), aus „Governance im Familienunternehmen – Das Handbuch für die erfolgreiche Führung von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien“, Kapitel 5.1.3. „Wirtschaftsethik in der Geschichte“ (2017), über Luca Pacioli (italienischer Mathematiker und Franziskanermönch, etwa 1445-1517) und dessen „Abhandlung über die Buchhaltung 1494“, Zitateheft 2020

Christus will keine Bewunderer, sondern Nachfolger

Es ist hinreichend bekannt, daß Christus beständig den Ausdruck Nachfolger benutzt. Er spricht niemals davon, daß er Bewunderer, Anbeter oder Anhänger sucht. Und wenn er den Ausdruck Jünger benutzt, erklärt er es so, daß man sieht, wie er Nachfolger versteht, nämlich nicht als Anhänger einer Lehre, sondern Nachfolger eines Lebens.

Søren Aabye Kierkegaard – dänischer protestantischer Theologe und Philosoph (1813-1855), gilt als einer der bedeutendsten Denker Dänemarks, aus „Einübung im Christentum“ („Indøvelse i Christendom“, 1850), Zitateheft 2020

Dankbarkeit

[Dankbarkeit] ist nicht nur die größte aller Tugenden, sondern auch die Mutter von allen.

Marcus Tullius Cicero – römischer Politiker (106-43 v. Chr.), aus der Rede „Pro Cn. Plancio“ (54 v. Chr.), Zitateheft 2020

Dem richtigen Herrn folgen

Wenn Du dem Herrn im Himmel gehorchst, kannst Du dem Diktator auf Erden nicht folgen.

Wang Yi – auch Wang Shuya, chinesischer calvinistischer Geistlicher, Schriftsteller und Dissident, Gründer der „Early Rain Covenant Church“ einer der 50 einflußreichsten Intellektuellen Chinas (*1973), Zitateheft 2020

Demut

Demut ist der Verzicht auf Überlegenheit.

Weisheit – Zitateheft 2020

Denken

Denken ist wie googeln – nur krasser.

Weisheit – Zitateheft 2020

Der soziale Markt

Ich meine, daß der Markt an sich sozial ist, nicht daß er sozial gemacht werden muß.

wird Dr. Ludwig Erhard zugeschrieben – deutscher Politiker (CDU), 1963-66 Bundeskanzler, Vater der sozialen Marktwirtschaft und des deutschen Wirtschaftswunders (1897-1977), zitiert von Friedrich August von Hayek (österreichischer Ökonom und Sozialphilosoph, Nobel-Gedenkpreis für Wirtschaftswissenschaften 1974, 1899-1992) im Interview mit der Zeitschrift „Encounter“ (Mai 1983), Zitateheft 2020

Drei Regeln zum Erfolg

1. Arbeite hart. Erfolg ist zu 80 Prozent Glück, zu 10 Prozent Talent und zu 10 Prozent Fleiß.
2. Sei und bleib ehrlich.
3. Sei loyal zu anderen.

Lebensmotto von John H. Slade – eigentlich Hans Schlesinger, deutsch-amerikanischer Hockeyspieler und Wallstreet-Broker (1908-2005), Zitateheft 2020

Einfach

Einfachheithat die Eigenart, Leistung zu verbessern.

Charlie Munger – Vice Chairman von Berkshire Hathaway (*1924), Zitateheft 2020

Einstellung

Einstellung ist die „kleine“ Sache, die den großen Unterschied macht.

Zig Ziglar – amerikanischer Autor, Motivationstrainer und Unternehmer (1926-2012), aus „See You At The Top“ (1975), Zitateheft 2020

Einzigartig

Ich bin berufen, etwas zu tun oder zu sein, wofür kein anderer berufen ist. Ich habe einen Platz in Gottes Plan, auf Gottes Erde, den kein anderer hat. Ob ich reich bin oder arm, verachtet oder geehrt bei den Menschen, Gott kennt mich und ruft mich bei meinem Namen.

John Henry Kardinal Newman – englischer katholischer Geistlicher (1801-1890), aus seiner Meditation „Hope in God-Creator“ vom 7.3.1848, erschienen in „Meditations and Devotions“, Teil III: „Meditations on Christian Doctrine“ (1893), Zitateheft 2020

Erfahrung schlägt Geld

Wenn eine Person mit Geld eine Person mit Erfahrung trifft, hat am Ende der mit Erfahrung das Geld und der mit dem Geld die Erfahrung.

Weisheit aus dem Wirtschaftsleben – Zitateheft 2020

Erfolg und Glück

Wer bekommt, was er mag, ist erfolgreich.
Wer mag, was er bekommt, ist glücklich.

wird Martin Luther zugeschrieben – deutscher Reformator (1483-1546), Zitateheft 2020

Erfolgreich

Du mußt kein Genie oder Visionär oder Hochschulabsolvent sein, um erfolgreich zu sein. Du brauchst nur ein System und einen Traum.

Michael S. Dell – amerikanischer Investor und Gründungsunternehmer (*1965), zitiert im „Entrepreneur“ (13.10.2012), Zitateheft 2020

Erkennen

Man sieht oft etwas hundertmal, tausendmal, ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht.

Christian Morgenstern – deutscher Schriftsteller (1871-1914), Aphorismus von 1905, erschienen in „Stufen – Eine Entwicklung in Aphorismen und Tagebuch-Notizen“ (postum 1922), Zitateheft 2020

Erkennen

Nur diejenigen erkennen das Wesentliche, die danach trachten, die andern zu verstehen, nicht aber diejenigen, die sich gegenseitig ablehnen.

Prof. h. c. Leo Frobenius – deutscher Ethnologe (1873-1938), aus dem Aufsatz „Kulturattachés“, erschienen in „Europäische Revue“, Band 3 (1927), Zitateheft 2020

Erster Schritt

Es ist leichter, das letzte Wort zu haben, als den ersten Schritt zu tun.

Dr. Ernst Reinhardt – Schweizer Publizist und Aphoristiker (*1932), aus „Gedankensprünge. Aphorismen“ (2003), Zitateheft 2020

Fleiß und Charakter

Die Talente sind oft gar nicht so ungleich, im Fleiß und Charakter liegen die Unterschiede.

Theodor Fontane – deutscher Schriftsteller (1819-1898), aus einem Brief an Joseph Kürschner (2.7.1882), Zitateheft 2020

Fokus

Männer treffen Entscheidungen, Jungs wollen alles.

englisches Sprichwort – Zitateheft 2020

Freiheit

Es steht ja wohl nicht in den Zehn Geboten, daß alte Weiber nicht auf Bäume klettern dürfen!

Astrid Lindgren – schwedische Schriftstellerin (1907-2002), fröhlich zu einem Filmteam während der Produktion des TV-Films „Tuffa gumman“ (dt. „Die harte alte Dame“, 1979), Zitateheft 2020

Freiheit

Freiheit ist kein Spaß. … Sie ist verantwortungsvolle Auswahl.

Peter F. Drucker – amerikanischer Management-Denker österreichischer Herkunft (1909-2005), aus „The Future of Industrial Man“ (1942), Zitateheft 2020

Froh

Ein frohes Herz überwindet die Schwerkraft.

Kurt Haberstich – Schweizer Buchautor, Lyriker und Aphoristiker (*1948), Zitateheft 2020

Führung

Das Problem von Führung ist, daß sie innere Entwicklung erfordert; Du kannst nicht einfach Anführer sein, nur weil Du eine Menge Bücher liest.

Fred Kofman – argentinischer Berater, Trainer und Autor (*1960), aus einem Interview in der „Knowledge@Wharton-Show“ auf „Wharton Business Radio“, SiriusXM channel 111 (18.7.2018), Zitateheft 2020

Führung

Führung bedeutet, Ziele konsequent zu erreichen, mit dem Team, und die Dinge richtig zu tun.

Vicente Falconi Campos – brasilianischer Unternehmensberater (*1940), aus „True Power – Management Practices for Revolutionary Results“ (2010), Zitateheft 2020

Führungsstärke

Wenn nur der Kutscher klar sieht, dann wird auch mit blinden Pferden das Ziel erreicht.

Johann Nepomuk Nestroy – österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Opernsänger (1801-1862), aus „Der Schützling: Posse mit Gesang in Vier Acten“ (1847), Zitateheft 2020

Fünf Hauptaufgaben eines Managers

Ein Manager setzt Ziele.
Ein Manager organisiert.
Ein Manager motiviert und organisiert.
Ein Manager setzt Maßstäbe und mißt.
Ein Manager fördert Menschen.

Peter F. Drucker – amerikanischer Management-Denker österreichischer Herkunft (1909-2005), aus „Die Praxis des Managements“ (1954), Zitateheft 2020

Gelassenheit

Die Gelassenheit schärft den Blick für das Wesentliche.

Sprichwort – Zitateheft 2020

Gemeinsam

Die Erfahrung lehrt uns, daß Liebe nicht darin besteht, daß man einander ansieht, sondern daß man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.

Antoine de Saint-Exupéry – französischer Schriftsteller und Pilot (1900-1944), aus „Wind, Sand und Sterne“ („Terre des Hommes“, 1939), Zitateheft 2020

Gemeinsam

Wenn einer allein träumt, ist es nur ein Traum.
Wenn viele gemeinsam träumen, ist das der Anfang einer neuen Wirklichkeit.

Raul Seixas – brasilianischer Musiker (1945-1989), Liedtext zu „Prelúdio“ (1974), Zitateheft 2020

Gemeinschaft

Unsere Gemeinschaft […] war auch nicht die Summe unserer Interessen – sie war die Summe unserer Gaben.

Antoine de Saint-Exupéry – französischer Schriftsteller und Pilot (1900-1944), aus „Flug nach Arras“ („Pilote de guerre“, 1942), Zitateheft 2020

Gerecht urteilen

Urteilt nicht nach dem äußeren Schein, sondern bemüht euch um ein gerechtes Urteil.

Die Bibel, Johannes 7,24 (NGÜ) – Zitateheft 2020

Gerechtigkeit

Was die Gerechtigkeit von der Liebe unterscheidet, ist gerade dies: daß in der Situation der Gerechtigkeit die Menschen einander als getrennt „Andere“, fast als Fremde gegenübertreten. […] Gerechtigkeit heißt: den Anderen als Anderen gelten lassen; es heißt: da anerkennen, wo man nicht lieben kann. Gerechtigkeit sagt: es gibt den Anderen, der nicht ist wie ich und dem dennoch das Seinige zusteht. Der Gerechte ist dadurch gerecht, daß er den Anderen in seinem Anderssein bestätigt und ihm zu dem verhilft, was ihm zusteht.

Josef Pieper – deutscher Philosoph (1904-1997), aus „Über die Gerechtigkeit“, Kapitel II (1953)

Geschäftsführung

Schaff Dir niemals ein Unternehmen an, so gut es auch sein mag, es sei denn, Dir ist entweder der Fortbestand der Geschäftsführung garantiert oder Du bist in der Lage, die Geschäftsführung sofort durch Personen zu ersetzen, von deren Fähigkeiten Du überzeugt bist und denen Du vertrauen kannst.

Charles Carmine Forte, Baron Forte – britischer Hotelier und Gastronom (1908-2007), aus seiner Autobiographie („Forte: The Autobiography of Charles Forte“, 1986), gefunden von Dr. Markus Elsässer (deutscher Investor, *1956), Zitateheft 2020

Glück

Man muß Glück teilen, um es zu multiplizieren.

wird Marie von Ebner-Eschenbach zugeschrieben – österreichische Schriftstellerin (1830-1916), Zitateheft 2020

konnte durch Experten des Mährischen Landesmuseums in Brünn nicht bestätigt werden
Gnade

Gnade heißt, Menschen zu lieben – so wie sie sind, wo sie sind. Es bedeutet, Menschen zu lieben, bevor sie sich ändern, nicht erst danach.

Mark Batterson – amerikanischer Pastor und Autor (*1969), aus „All In: You Are One Decision Away From a Totally Different Life“ (2013), Zitateheft 2020

Größe

Die Größe eines Menschen kann man bereits am Umgang mit Kleinigkeiten erkennen.

Ernst Ferstl – österreichischer Lehrer und Schriftsteller (*1955), Zitateheft 2020

Große Liebe

Nicht alle von uns können große Dinge tun. Aber wir können kleine Dinge mit großer Liebe tun.

Leitsatz aus der Pflege – Zitateheft 2020

Großer Gott

Sag nicht Deinem Gott, daß Du ein großes Problem hast!
Sag Deinem Problem, daß Du einen großen Gott hast!

Weisheit – Zitateheft 2020

Gründlich lesen

Geldleute lesen gründlicher als Bücherliebhaber. Sie wissen, was für Nachteile aus flüchtiger Lektüre entstehen können.

Bertolt Brecht – deutscher Schriftsteller und Regisseur (1898-1956), aus dem Romanfragment „Die Geschäfte des Herrn Julius Caesar“ (1943, vollständig postum 1957), Zitatehefte 2002 + 2020

Handeln

Handle so, als ob das, was Du tust, einen Unterschied macht. Das tut es.

wird William James zugeschrieben – amerikanischer Philosoph und Psychologe (1842-1910), Zitateheft 2020

Hartnäckig

Die Hartnäckigen gewinnen die Schlachten.

Grundsatz von Napoleon Bonaparte – französischer General und 1804-14 und 1815 Kaiser (1769-1821), Zitateheft 2020

Helden

Du hast Glück im Leben, wenn Du die richtigen Helden hast. … Such Dir ein paar Helden aus. Es gibt nichts Vergleichbares.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2020

Herausforderung

Für viele ist der Weg am ersten Hindernis zu Ende. Für Erfolgreiche fängt er jetzt erst an.

Weisheit – Zitateheft 2020

Hoffnung

Alles, was in der ganzen Welt geschieht, das geschieht in Hoffnung.

Martin Luther – deutscher Reformator (1483-1546), aus einer Tischrede, erschienen in „Luthers Werke in Auswahl“, Band acht, Nr. 3828 (1930), Zitateheft 2020

In Bewegung bleiben

Ein rollender Stein setzt kein Moos an.

Sprichwort – Zitateheft 2020

Intelligente Anleger

Intelligente Anleger versuchen, ihre Gefühle von Hoffnung, Angst und Gier von ihrem Vertrauen in die Vernunft zu trennen, und erwarten dann, daß sich Weisheit langfristig durchsetzen wird. Hoffnung, Angst und Gier gehen mit dem volatilen Markt kurzfristiger Erwartungen einher, während das Vertrauen in die Vernunft mit dem realen Markt von langfristigem innerem Wert zusammenhängt. In diesem Sinne müssen langfristige Anleger eher Philosophen als Techniker sein.

John C. Bogle – amerikanischer Autor und Gründer der The Vanguard Group und des ersten Investment-Indexfonds der Welt (1929-2019), Zitateheft 2020

Intuition

Intuition ist Intelligenz mit sehr hoher Geschwindigkeit.

italienisches Sprichwort – Zitateheft 2020

Investieren

Alles, was man zum Investieren tun muß, ist, gute Aktien in guten Zeiten auszuwählen. Und dann bleibt man so lange dabei, wie die Unternehmen gute Unternehmen bleiben.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), aus „Warren Buffett Triples Profits“, „New York Post“ (14.5.1994), Zitateheft 2020

Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!

Die Bibel, Markus 9,24 (L) – Zitateheft 2020

Der evangelische Pfarrer und Liederdichter Otto Riethmüller (1889-1939) – er gehörte zur Bekennenden Kirche – kam 1930 unter dem Eindruck der Propaganda des Nationalsozialismus zu dem Entschluß, fortan jedem Kalenderjahr mit einem Bibelvers eine Überschrift zu geben. Ein Akt der Zivilcourage! Damit hat er eine Tradition begründet, die bis heute besteht. Inzwischen wird die Jahreslosung von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen drei Jahre im Voraus festgelegt.

Jesus kennenlernen

Wie kann die Müdigkeit der Kirche überwunden werden?
Nur dadurch, daß sie Jesus besser als bisher kennenlernt.

Friedrich von Bodelschwingh d. J. („Pastor Fritz“) – deutscher evangelischer Theologe, 1910-46 Leiter der Anstalten von Bethel, Sarepta und Nazareth als Nachfolger seines Vaters (1877-1946), aus „Jesus der Mittler des Neuen Testaments nach dem Zeugnis des Hebräerbriefes“ (1939), Zitateheft 2020

Kakao

Kein zweites Mal hat die Natur eine solche Fülle der wertvollsten Nährstoffe auf einem so kleinen Raum zusammengedrängt wie gerade bei der Kakaobohne.

wird Alexander von Humboldt zugeschrieben – deutscher Naturwissenschaftler (1769-1859), Zitateheft 2020

Konnte durch seinen Nachfahren und die Experten der Alexander von Humboldt-Forschungsstelle der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften nicht bestätigt werden.

Kind in der Krippe

Wenn Du Dich satt gesehen hast an dem schönen Kind in der Krippe, geh noch nicht fort.
Mach erst seine Augen zu Deinen Augen, seine Ohren zu Deinen Ohren und seinen Mund zu Deinem Mund.
Mach seine Hände zu Deinen Händen, sein Lächeln zu Deinem Lächeln und seinen Gruß zu Deinem Gruß.
Dann erkennst Du in jedem Menschen die Schwester, den Bruder. Wenn Du ihre Tränen trocknest und ihre Freude teilst, dann ist Gottes Sohn wahrhaftig geboren, und Du darfst Dich freuen.

Weihnachtsgedanken, werden oft Marisa Roos zugeschrieben – deutsche Dichterin, Zitateheft 2020

Kritik

Kritik ist kein abwertendes Werturteil, sondern nur Hilfe für das Werdende.

Sprichwort – Zitateheft 2020

Kritik

Kritker sehen Dich übers Wasser laufen und sagen, Du tust es weil Du nicht schwimmen kannst.

Jan-David Golze – deutscher Business-Development Experte, booking.com, Zitateheft 2020

Kurz und bündig

Dein Rat sei immer kurz, damit die Leser sich das Gesagte schnell und bereitwillig aneignen und auf Dauer behalten.

Quintus Horatius Flaccus (Horaz) – römischer Schriftsteller (65-8 v. Chr.), aus „Die Dichtkunst“, 335 („Ars poetica“, etwa 19 v. Chr.), Zitateheft 2020

Lächeln

Ein Lächeln ist die universelle Begrüßung.

Max Eastman – amerikanischer Schriftsteller (1883-1969), aus „The Sense of Humor“ (1921), Zitateheft 2020

Lachen

Schneller nämlich merkt man sich und lieber behält man im Gedächtnis, worüber man lacht, als was man verehrt und gutheißt.

Quintus Horatius Flaccus (Horaz) – römischer Schriftsteller (65-8 v. Chr.), aus dem zweiten Band seiner Briefe („Epistularum liber secundus“, 14 v. Chr.), Zitateheft 2020

Langfrist

Wenn Du bei einer Aktienanlage nicht erwägst, sie mindestens zehn Jahre zu halten, solltest Du nicht mehr als zehn Minuten damit verschwenden, über sie nachzudenken.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2020

Leben

Leben heißt Malen ohne Radiergummi.

Weisheit – Zitateheft 2020

Lernen

Der Unterschied zwischen einer erfolgreichen Person und einem Versager liegt oft in der Tatsache, daß der erfolgreiche Mensch aus seinen Fehlern profitieren will und es noch einmal auf anderem Weg versucht.

Dale Carnegie – eigentlich Dale Carnagey, amerikanischer Autor und Persönlichkeitstrainer (1888-1955), Zitateheft 2020

Lernen

Es ist eine gute Idee, vergangene Fehler zu bewerten, bevor Du neue begehst.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), aus „Warren Buffett on Business: Principles from the Sage of Omaha“ (2009), Zitateheft 2020

Lernen

In Zeiten des Umbruchs werden die Lernbereiten die Erde erben, während die Ausgelernten sich für bestens auf eine Welt vorbereitet halten, die schon gar nicht mehr existiert.

Eric Hoffer – amerikanischer Schriftsteller und Philosoph (1898 oder 1902-1983), aus „Reflections on the Human Condition“ (1973), Zitateheft 2020

Liebe

Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Altern.

aus Frankreich – Zitateheft 2020

Liebe

Einen Menschen zu lieben heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.

Marina Iwanowna Zwetajewa – russische Lyrikerin (1892-1941), aus einem Tagebucheintrag vom 3.10.1918, Zitateheft 2020

Liebe

Nicht die Vollkommenen, sondern die Unvollkommenen brauchen Liebe.

Oscar Wilde – irischer Schriftsteller (1854-1900), aus „Ein idealer Gatte“ (1899), Zitateheft 2020

Mut

Nur wer sich auf den Weg macht, wird neues Land entdecken.

Sprichwort – Zitateheft 2020

Mutig entscheiden

Die meisten Entscheidungen sollten getroffen werden, sobald Du 70 % der Informationen hast, die Du gern hättest. Wenn Du wartest, bis Du 90 % hast, bist Du in den meisten Fällen zu langsam.

Jeffrey P. „Jeff“ Bezos – amerikanischer Gründungsunternehmer: Amazon (*1964), in seinem Brief an die Aktionäre (2016), Zitateheft 2020

Mutig investieren

Wenn Sie eine Chance klar erkennen, setzen Sie voll drauf.

Stanley F. „Stan“ Druckenmiller – amerikanischer Investor, Hedgefonds-Manager und Philanthrop (*1953), in seiner Rede im „Lost Tree Club“ (18.1.2015), Zitateheft 2020

Niemals aufgeben

Gewinner geben nie auf, und Aufgeber gewinnen nie.

Vince Lombardi – legendärer amerikanischer Football-Trainer (1913-1970), Zitateheft 2020

Orientieren

Im Licht des Wortes Gottes gibt es verläßliche Orientierung, nicht im Geflimmer der Tagesmeinungen.

Peter Hahne – deutscher Fernsehmoderator, 1992-2009 Mitglied des Rates der EKD (*1952), Zitateheft 2020

Partner

Natürlich ist es schön, mein lieber Freund, den richtigen Partner „zu haben“, aber noch wichtiger ist es, für den anderen der richtige Partner „zu sein“.

Peter Bachér – deutscher Journalist und Autor (1927-2020), aus der Kolumne „Liebe wird nicht weniger, wenn wir sie verschwenden“ (Bild, 20.10.2017), Zitateheft 2020

Positiv denken

Du kannst nur einen Gedanken gleichzeitig denken; deshalb wähle einen positiven Gedanken.

Andrea Lazarev – deutsche Physiotherapeutin (*1964), Zitateheft 2020

Radfahren

Ich habe im Sattel mehr Probleme gelöst als in einem Konferenzraum. Viele Top-Manager bestätigen: Radfahren macht Deinen Kopf frei.

Andreas „Andy“ Rihs – Schweizer Unternehmer (1942-2018), Zitateheft 2020

Sehen

Liebe macht nicht blind. Der Liebende sieht nur weit mehr, als da ist.

Oliver Hassencamp – deutscher Schriftsteller (1921-1988), Zitateheft 2020

Selbstkritisch

Es ist besser, auf Deine eigenen Fehler selbst hinzuweisen, als daß es jemand anders tut.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), aus einem Interview mit dem „Telegraph“ („My elephant gun is loaded“, 22.9.2002), Zitateheft 2020

Starke Prinzipien

Starke Prinzipien gewinnen starke Menschen und machen sie noch stärker.

Walter Bagehot – englischer Ökonom und Autor, Chefredakteur des „Economist“ (1826-1877), aus „Physics and Politics Or Thoughts on the Application of the Principles of Natural Selection and Inheritance to Political Society“ (1872), ZItateheft 2020

Tu es selbst

Hör es und Du wirst es vergessen.
Schreib es auf und Du wirst Dich erinnern.
Tu es selbst und Du wirst begreifen.

Credo der Tatkräftigen – Zitateheft 2020

Umarmung

Am Ende der Suche und der Frage nach Gott steht keine Antwort, sondern eine Umarmung.

Prof. Dr. Renate Wind – deutsche evangelische Theologin, emeritierte Professorin für biblische Theologie und Kirchengeschichte an der Evangelischen Hochschule Nürnberg (*1950), Zitateheft 2020

Umsetzen

Fester Entschluß und beharrliche Durchführung eines einfachen Gedankens führen am sichersten zum Ziel.

Helmuth Karl Bernhard Graf von Moltke – preußischer Generalfeldmarschall (1800-1891), aus der „Verordnung für die höheren Truppenführer“ vom 24.6.1869, Zitateheft 2020

Umsetzen

Mach nicht aus der „To-Do-Liste“ eine „Tu-Du-Liste“;
Mach aus dem „To-Do“ ein „Well-Done“.

Christoph Niemann – deutscher Skandinavist, Germanist und Unternehmer (*1984), Zitateheft 2020

Unkonventionell erfolgreich

Unkonventionelles Verhalten ist der einzige Weg zu überlegenen Investmentergebnissen, aber nicht jedermanns Sache. Erfolgreiches Investieren setzt neben überlegenen Fertigkeiten das Talent voraus, eine Weile falsch auszusehen und einige Fehler zu überstehen.

Howard S. Marks – amerikanischer Investor, Co-Chairman Oaktree Capital Management (*1946), in seinem Memo an Klienten (8.4.2014), Zitateheft 2020

Verläßlich

Gott verläßt keinen, der sich auf ihn verläßt.

Johannes Evangelista Goßner – deutscher Schriftsteller und Missionar (1773-1858), aus „Schatzkästchen enthaltend biblische Betrachtungen“ (1830), Zitateheft 2020

Vielfalt

Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.

Elizabeth Charles – englische Schriftstellerin (1828-1896), aus „The Two Vocations or The Sisters of Mercy at Home“ (1858), Zitateheft 2020

Vorbilder

Es ist besser, Dich mit Menschen zu umgeben, die besser sind als Du selber. Such Dir Partner, deren Verhalten besser als Deines ist, und Du wirst in dieselbe Richtung treiben.

Warren Buffett – amerikanischer Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway (*1930), Zitateheft 2020

Wahrheit macht frei

Jesus Christus spricht: Die Wahrheit wird euch frei machen.

Die Bibel, Johannes 8,32 (L) – Zitateheft 2020

Weit denken

Im Silicon Valley denken wir …, daß bislang eigentlich nur 1 Prozent der interessanten Erfindungen getätigt ist, aber 99 Prozent der interessanten Erfindungen noch fehlen.

Prof. Sebastian Thrun – deutscher Informatiker und Robotik-Spezialist (*1967), aus einem Interview mit der FAZ am 6.2.2018, Zitateheft 2020

Wer den Wind sucht, muß den Sturm ertragen

Gibt es irgendeinen Ozean auf dem ein Schiff in der Gewißheit segeln kann, daß kein Sturm aufziehen wird?

Charles Haddon Spurgeon – englischer Baptistenpastor (1834-1892), aus seiner Predigt Nr.2098 „Where Are You Going?“ (4.8.1889), Zitateheft 2020

Zeit

Es gibt keine Arbeit: In Wirklichkeit widmen wir nur jemandem oder etwas unsere Zeit.

Andrea Lazarev – deutsche Physiotherapeutin (*1964), Zitateheft 2020

Ziel

Ein Ziel ist ein Traum mit Abgabetermin.

Napoleon Hill – amerikanischer Schriftsteller: „Denke nach und werde reich“ (1883-1970), Zitateheft 2020

Zuhause

Zuhause ist da, wo man den Bauch nicht einziehen muß.

Bonmot – Zitateheft 2020

Zukunft

Nur wer seine Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft.

wird Wilhelm von Humboldt zugeschrieben – preußischer Gelehrter, Schriftsteller und Staatsmann (1767-1835), angeblich gesagt im Zuge seiner Parisreise 1789, Zitateheft 2020

Die Wilhelm von Humboldt Stiftung konnte keine Quelle dazu finden.