Optimist

Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung.

wird Marcel Pagnol zugeschrieben – französischer Schriftsteller, Dramatiker und Regisseur (1895-1974)

Glück

Glück ist ein Wunderding: Je mehr man gibt, desto mehr hat man.

wird Anne-Louise-Germaine Baronin von Staël-Holstein, genannt Madame de Staël zugeschrieben – französische Schriftstellerin (1766-1817)

Genuß

Daß uns eine Sache fehlt, sollte uns nicht davon abhalten, alles andere zu genießen.

wird Jane Austen zugeschrieben – englische Schriftstellerin (1775-1817)

Krieg

Von allen Feinden der öffentlichen Freiheit ist vielleicht Krieg am meisten zu fürchten, denn er enthält und entwickelt den Keim jedes anderen. Krieg ist der Vater von Armeen; von diesen kommen Schulden und Steuern; und Armeen, Schulden und steuenr die bekannten Instrumente, um die Vielen unter die Herrschaft der Wenigen zu bringen. Im Krieg wird außerdem die willkürliche Macht der Exekutive ausgedehnt; ihr Einfluß auf die Verteilung von Ämtern, Ehrungen und Bezügen wird vervielfacht; und alle Mittel, mit denen den Geist verführt wird, werden denen hinzugefügt, welche die Macht haben, das Volk zu unterwerfen […] (Es gibt auch eine) Ungleichheit des Vermögens und die Möglichkeiten des Betrugs, die aus einem Kriegszustand hervorgehen, und […] Entartung von Manieren und Moral, … Kein Volk könnte sich inmitten ständiger Kriegsführung seine Freiheit bewahren.

James Madison – amerikanischer Politiker, 1809-1817 vierter Präsident (1751-1836), aus „Political Observations“ (20.4.1795)