Trotz:dem

Ich habe mich von Gott abgewandt, trotz:dem hat er mich nicht verlassen.
Ich habe mich für die Dunkelheit entschieden, trotz:dem ist sein Licht nicht in mir erloschen.
Ich habe Menschen verletzt und ihnen unsägliches Leid zugefügt, trotz:dem hat er meine Schuld am Kreuz getilgt.
Ich habe die Liebe betrogen und habe Menschen hintergangen, trotz:dem hat er mich bedingungslos geliebt.
Ich habe es gründlich verbockt, auf der ganzen Linie versagt, mein Leben fortgeworfen, trotz:dem ist er mir entgegengelaufen, hat mich in die Arme genommen und gesagt: Du bist mein geliebter Sohn.

Christian, z. Zt. inhaftiert – gelesen bei „Schwarzes Kreuz Christliche Straffälligenhilfe e.V.“