alle Zitate

Fehler

Nur die Liebe hat die Geduld, die Fehler auszuhalten, die wir nicht ändern können. J. Jelinek - ausgewählt von Sir John Marks Templeton, Value-Investor und Philanthrop (1912-2008), Zitateheft 2002

Staunen

Wer noch staunen kann, der wird auf Schritt und Tritt belohnt. Oskar Kokoschka – österreichischer Maler, Grafiker und Schriftsteller des Expressionismus (1886-1980)

Sog

Das ist ein Denkfehler. Im Leben braucht man keinen Druck, sondern Sog. Wer fliegen möchte, braucht Thermik. Flugzeuge fliegen, weil Sog aufgebaut wird. Ich selbst bin Vater von sieben Kindern – die reagierten alle nur auf Sog. Kunden, die bei uns kaufen, kommen, weil sie Sog verspüren, nicht weil ihnen jemand in den Hintern tritt. Philosophisch gesehen ist die Sache mit dem Druck ein Irrtum,...

Verhalten wichtiger als Wissen

Finanzieller Erfolg ist keine exakte Wissenschaft. Es ist eine soziale Kompetenz, bei der wichtiger ist, wie Du Dich verhältst, als was Du weißt.. Morgan E. Housel – amerikanischer Investor und Autor, Partner bei "Collaborative Fund", aus "Über die Psychologie des Geldes: Zeitlose Lektionen über Reichtum, Gier und Glück" ("The Psychology of Money: Timeless Lessons on Wealth, Greed, and...

Service

Der wesentliche Unterschied in der Dienstleistung sind nicht Maschinen oder "Dinge". Der wesentliche Unterschied sind Verstand, Herz, Geist und Seele. Herbert D. "Herb" Kelleher – amerikanischer Unternehmer, Mitgründer von Southwest Airlines (1931-2019)

Segen

Er erfülle Dir, was Dein Herz wünscht, und lasse Deine Pläne gelingen! Die Bibel, Psalm 20,5 (NLB)

Schöpferische Energie

Der Schlüssel zum Wandel liegt darin, all seine Energie nicht darauf zu fokussieren, das Alte zu bekämpfen, sondern darauf, Neues zu erschaffen, Daniel Jay "Dan" Millman - amerikanischer Trampolin-Sportler (Weltmeister 1964) und Selbsthilfe-Buchautor (*1946), aus den fiktionalisierten Memoiren "Der Pfad des friedvollen Kriegers" ("Way of the Peaceful Warrior", 1980), wird wegen der...

Rückschläge nutzen

Jede Widrigkeit, jeder Rückschlag und jeder Liebeskummer bringt einen entsprechenden Vorteil mit sich. Napoleon Hill – amerikanischer Schriftsteller: "Denke nach und werde reich" (1883-1970)

Reden

Politiker und Journalisten teilen sich das Schicksal, daß sie heute über Dinge reden, die sie erst morgen ganz verstehen. wird Helmut Schmidt zugeschrieben - deutscher Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler (1918-2015), konnte aber durch das Helmut Schmidt-Archiv der Bundeskanzler Helmut Schmidt Stiftung nicht als authentisch belegt werden

Reden

Das Reden über Probleme schafft Probleme, das Reden über Lösungen schafft Lösungen. Steve de Shazer - amerikanischer Psychotherapeut, Pionier und Entwickler der Lösungsorientierte Kurztherapie (1940-2005), aus "Putting Difference to Work" (1991)

Rational

Ich mag Marty Zweig. Er verfügt über eine ausgezeichnete Risikokontrolle. Im Gegensatz zu einigen anderen Gurus glaubt er nicht, daß er die Zukunft vorhersagen kann; er beobachtet einfach, was passiert, und trifft rationale Anlage-Entscheidungen. Bruce S. Kovner – amerikanischer Investor, Hedgefonds-Manager und Philanthrop (*1945), über Martin "Marty" Zweig (amerikanischer Aktieninvestor,...

Pressefreiheit

Die Presse muß die Freiheit haben, alles zu sagen, damit gewissen Leuten die Freiheit genommen wird, alles zu tun. Motto des freien Journalismus - wird namhaften Politikern und Journalisten wie Stewart Allsop (amerikanischer Journalist, 1914-1974), Louis Terrenoire (französischer Journalist und Politiker, 1908 - 1992) und Alain Payrefitte (französische Politiker, Diplo­mat und Journalist,...

Handeln

Politik ist nicht nur Denksport, sondern Politik ist auch Handeln. Helmut Schmidt - deutscher Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler (1918-2015), aus "Gefragt: Helmut Schmidt" von Ernst Dieter Lueg, S. 34 (1969)

Niemals aufgeben

Die meisten wichtigen Dinge in der Welt wurden von Menschen vollbracht, die es weiter versucht haben, als es scheinbar keine Hoffnung mehr gab. Dale Carnegie - eigentlich Dale Carnagey, amerikanischer Autor und Persönlichkeitstrainer (1888-1955), in der Kolumne "Being Discouraged Never Pays" ("The Marshall News Messenger", 29. Januar 1942)

Nicht das „Wo“ entscheidet

Ich war bei Hofe, ich war im Kloster, ich stand in kirchlichen Würden: überall machte ich die Erfahrung, daß es nicht Besseres gibt, als ganz auf Gott gerichtet zu sein. wird Norbert von Xanten zugeschrieben - 1126-1134 Erzbischof von Magdeburg, Gründer des Prämonstratenser-Ordens (etwa 1075-1134), erstmals zitiert von Aimable Bonnefons (französischer Schriftsteller, 1600-1653) in "L'Année...

Neues lesen

Wenn Du nur die Bücher liest, die alle anderen lesen, kannst Du nur das denken, was alle anderen denken. Haruki Murakami – japanischer Schriftsteller (*1949), aus "Naokos Lächeln: Nur eine Liebesgeschichte" ("ノルウェイの森", 1987)

Nachhaltigkeit

Schlage nur so viel Holz ein, wie der Wald verkraften kann! So viel Holz, wie nachwachsen kann! Prinzip nach Hans Carl von Carlowitz - deutscher Kameralist, königlich-polnischer und kurfürstlich-sächsischer Kammer- und Bergrat sowie Oberberghauptmann des Erzgebirges (1645-1714), beschrieben in seinem Werk „Sylvicultura oeconomica, oder haußwirthliche Nachricht und Naturmäßige Anweisung zur...

Mitmachen

Das Leben ist zum Mitmachen da, nicht zum Zuschauen. Kathrine Virginia "Kathy" Switzer – amerikanische Marathon-Läuferin, Autorin und Rednerin, lief 1967 als erste Frau den Boston Marathon (*1947)

Lösung

Die Lösung ist immer einfach, man muß sie nur finden. Weisheit, wird Alexander Issajewitsch Solschenizyn zugeschrieben - russischer Schriftsteller und Dissident, Literaturnobelpreis 1970 (1918-2008)

Liebe Gottes

Die Liebe Gottes findet nicht vor, sondern schafft sich, was sie liebt. Martin Luther - deutscher Reformator (1483-1546), letzte These seiner "Heidelberger Disputation" (26. April 1518)